Abo
  • Services:

Xandros lizenziert Protokolle von Microsoft

Scalix wird ActiveSync und Outlook-Exchange-Transport-Protokoll unterstützen

Microsoft und Xandros bauen ihre Kooperation weiter aus, indem Xandros zwei Nachrichtenprotokolle von den Redmondern lizenziert. Diese sollen in den Scalix-Mailserver eingebaut werden, damit dieser mit zusätzlichen Anwendungen synchronisiert werden kann.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Xandros lizenziert von Microsoft das Exchange-ActiveSync- und das Outlook-Exchange-Transport-Protokoll 2007. Microsoft wird sowohl die Spezifikationen als auch die Dokumentation an den Linux-Anbieter übergeben, der beide Protokolle dann serverseitig implementieren kann. Eingebaut werden die Protokolle in den Scalix-Mailserver. Durch ActiveSync soll sich dann mit mobilen Geräten über Datenverbindungen auf den Server zugreifen lassen, während das Outlook-Exchange-Transport-Protokoll die Kompatibilität zu Desktop-Client-Anwendungen verbessern soll.

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim, deutschlandweit

Microsoft und Xandros arbeiten seit Juni 2006 zusammen, wobei sich das Abkommen an dem Pakt zwischen Microsoft und Novell orientiert. Es umfasst also ein Patentabkommen und beide Firmen wollen die Zusammenarbeit ihrer Produkte verbessern.

Scalix ist eine E-Mail- und Groupware-Software, die als Alternative zu Microsoft Exchange gedacht ist und schon länger Bestandteil des Xandros-Servers ist. Mittlerweile hat Xandros Scalix übernommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Mr. E. 16. Aug 2007

Trockenfisch, oder lieber Matjes?


Folgen Sie uns
       


Anthem angespielt

In unserer Vorschau zu Anthem beleuchten wir vor allem, was es abseits vom Ballern in Biowares Shooter zu tun gibt.

Anthem angespielt Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


      Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
      Enterprise Resource Planning
      Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

      Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
      Von Markus Kammermeier


          •  /