• IT-Karriere:
  • Services:

Oracle Database 11g für Linux ist da

Noch kein Erscheinungstermin für andere Plattformen

Die neue Version seiner Datenbank hat Oracle nun zuerst für Linux veröffentlicht. Die Database 11g enthält erweiterte Funktionen für Cluster und Automatisierung. Insgesamt soll 11g so auf über 400 neue Funktionen kommen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Oracle Database 11g ist erst einmal für Linux erhältlich, wann die Versionen für andere Plattformen folgen, gab Oracle noch nicht bekannt. Eine Testversion für Linux auf x86-Systemen bietet Oracle zum Download an.

Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  2. ServiceOcean SalesDE GmbH, Köln

Die neue Datenbankversion ermöglicht es unter anderem, die Stand-by-Datenbank nicht nur zur Sicherung, sondern auch im produktiven Betrieb zur Leistungssteigerung zu nutzen. Außerdem gibt es neue Funktionen zur Datenkompression und -partitionierung, wobei Letztere zu großen Teilen automatisch erfolgen kann. Mit "Oracle Total Recall" lassen sich zudem aus bestimmten Tabellen Informationen von einem früheren Zeitpunkt abfragen.

Die Preise hat Oracle nicht verändert: Für die Standardversion muss man so 15.000,- US-Dollar, für die Enterprise-Edition 40.000,- US-Dollar pro Prozessor bezahlen. Allerdings hat Oracle sich entschieden, einige der neuen Funktionen nur als kostenpflichtige Ergänzung zur Enterprise-Edition anzubieten. Damit werden nochmals je 10.000,- US-Dollar pro CPU oder 200,- US-Dollar pro Nutzer für die Test- und die Kompressionsfunktionen fällig. Der Data Guard, um während der Wiederherstellung einer Datenbank schon lesend zuzugreifen, sowie Total Recall kosten jeweils 5.000,- US-Dollar pro CPU bzw. 100,- US-Dollar pro Nutzer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

anonymous 15. Aug 2007

Aber es hat halt nicht jeder die Zeit mit Oracle eigene Lizenzmodelle auszuhandeln...

AppleG5 15. Aug 2007

Bevor ich mit Oracle zu tun hatte, dachte wurde mir immer eingeredet, es sei die...


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


      •  /