• IT-Karriere:
  • Services:

Handy-Uhr aus China

Ein GByte Speicher plus Megapixel-Kamera plus Media-Player

Qiao Xing Mobile Communication, einer der großen chinesischen Handyhersteller, hat mit der W100 eine Armbanduhr vorgestellt, die eigentlich ein Mobiltelefon ist. Sie bringt neben der Telefonfunktion immerhin eine kleine Digitalkamera, ein UKW-Radio und 1 GByte Flash-Speicher mit.

Artikel veröffentlicht am , yg

Das Display, das als Touchscreen konzipiert ist, stellt bis zu 65.000 Farben dar und dient als Sucher für die eingebaute 1,3-Megapixel-Kamera. Ob die Chinesen auch Foto-Software auf das Gerät gepackt haben, lässt Qiao Xing offen. Der Mediaplayer spielt MP3- und MPEG4-Dateien ab, per Bluetooth und A2DP kann die Musik auf ein drahtloses Stereo-Headset geschickt werden.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg

Ferner soll die Uhr auch zum Austauschen von Nachrichten via Instant Messaging taugen. Auf den internen Flash-Speicher passt 1 GByte an Daten, ein Kartensteckplatz für SD- oder andere Speicherkarten ist jedoch nicht integriert.

Das Uhrenhandy soll im September 2007 in China in den Handel kommen. Einen Preis nannte der Hersteller noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 18,19€
  3. 10,99€

contra 22. Sep 2007

Dann bitte den PC Ausschalten und einen kaufen der in D hergesstellt worden ist.! Grü...

maphtin 16. Aug 2007

die Umrechnung für RMB nach EUR ist quasi "geteilt duch 10" wenn das Ding also 3000 RMB...

--- 15. Aug 2007

So wie das Hammerset von Aldi damals ^^

Tiggah 15. Aug 2007

Hat er nicht immer Kumpel gesagt?

Tiggah 15. Aug 2007

Na warte, der Gesetzgeber wird dann wohl das popeln im Ohr verbieten - und denn haste...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /