Abo
  • Services:
Anzeige

Überwachung total: Big Brother zieht nach Südchina

Digitale Personalausweise, Gesichtserkennung durch Überwachungskameras

Wie die New York Times aus der 12-Millionen-Stadt Shenzhen in Südchina berichtet, plant die chinesische Regierung dort eine umfassende Überwachung der Bürger. Neben zehntausenden Überwachungskameras fällt vor allem ein mit einem Chip versehener Personalausweis auf, der diverse persönliche Daten speichert.

Der Ausweis - ob mit RFID versehen, geht aus dem Bericht nicht hervor - soll nicht nur Name, Adresse, Geburtsdatum und andere Standarddaten speichern. Über den Bildungsweg bis hin zur Zahl der Kinder, dem polizeilichen Führungszeugnis und sogar der Telefonnummer des Vermieters will der chinesische Staat alles über den Bürger wissen, der den neuen Ausweis beantragt - und auf dem Dokument werden diese Informationen dann auch gespeichert.

Anzeige

Laut der New York Times dient dieser Ausweis ausdrücklich auch der Kontrolle der Bevölkerungsströme. Shenzhen, unmittelbar an Hongkong grenzend, ist das Zentrum der chinesichen High-Tech-Industrie und eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt. Wer den Wohnort wechselt, braucht dafür in China eine Aufenthaltserlaubnis, ohne die es wiederum keine Arbeitsstelle gibt. Michael Lin, Vizepräsident von "China Public Security Technology", welche den neuen Ausweis entwickelt haben, sagte der New York Times: "Wer den Ausweis nicht bekommt, kann nicht hier leben, kann keine Leistungen von der Regierung erhalten, und das ist ein Weg, um die Bevölkerung in der Zukunft zu kontrollieren." Lins Firma mit Sitz in Florida hat mit den Geldern von US-Investmentbänkern das Ausweissystem für die chinesische Regierung entwickelt.

Laut Angaben von "China Public Security" gibt es in Shenzhen bereits zusätzlich zu 20.000 Polizeikameras rund 180.000 Überwachungskameras von Privatfirmen und Behörden, welche die Polizei jederzeit anzapfen kann. Diese Kameras sollen in den kommenden Jahren laut der New York Times auch Gesichter erkennen können. Zudem erhält jeder Polizist einen GPS-Empfänger, so dass sich die Staatshüter jederzeit auch zusammenziehen lassen.


eye home zur Startseite
Umkipper 15. Aug 2007

Die Grünen und konsequent - DER WAR GUT!

c++fan 15. Aug 2007

Stimmt, das war ziemlich unvorsichtig formuliert, der Begriff "gut" hat viele...

Landwirt 15. Aug 2007

Hat das was mit den Milchpreisen zu tun? Wenn nein, so erzähle das den Bauern. Die...

Captain 15. Aug 2007

und das Heimatschutzministerium guckt interessiert zu....

Captain 15. Aug 2007

In Deutschland gilt noch die freizügigkeit...


DOBSZAY's Ansichten und Einsichten / 15. Aug 2007

Shenzhen realisiert die totale Überwachung seiner Bürger



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 11,99€
  3. 33,99€ - Release 29.08.

Folgen Sie uns
       


  1. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  2. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  3. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  4. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  5. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  6. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  7. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  8. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  9. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  10. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    Prypjat | 14:59

  2. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    c0Zmo | 14:59

  3. Re: (Noch) aktuelle deutsche Rechtslage noch...

    Truster | 14:58

  4. Re: Die Matratze machts!

    derdiedas | 14:57

  5. Lithium Ionen und doch keine Graphen

    devarni | 14:57


  1. 14:54

  2. 14:42

  3. 14:32

  4. 13:00

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel