Blaue Bluetooth-Maus für Notebooks von Logitech

Lasermaus mit Vier-Wege-Scrollrad

Eine passend zur Verbindungstechnik blau eingefärbte Maus für Notebooks hat Logitech in Form der V470 vorgestellt. Das kleine Eingabegerät wird über Bluetooth schnurlos mit dem Rechner verbunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Logitech V470
Logitech V470
Auf dem Mausrücken sitzt ein Rad, das sich nicht nur nach vorne und hinten, sondern auch seitwärts bewegen lässt, um beispielsweise in Tabellen hin und her zu scrollen. Auf Vor- und Zurück-Knöpfe oder andere Zusatztasten hat man bei der V470 verzichtet. Allerdings lässt sich mit der beigelegten Software die Belegung des Mausrads so ändern, dass die Seitwärtsbewegungen die Vor- und Zurück-Funktion übernehmen.

Stellenmarkt
  1. Java and C++ Software Developer (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. IT-Controller (m/w/d) Datenmanagement
    AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen, Bad Homburg vor der Höhe, Wetzlar (Home-Office möglich)
Detailsuche

Die Maus tastet den Untergrund mit einem Laser ab und soll dadurch besonders präzise sein und auch auf vielen Oberflächen problemloser arbeiten als ihre optischen Artgenossen. Zur Auflösung äußerte sich Logitech allerdings nicht.

Logitech V470
Logitech V470
Die Logitech V470 Cordless Laser Mouse für Notebooks kommuniziert per Bluetooth 1.2 mit dem Rechner. Die Reichweite des Mausfunks liegt bei ungefähr 10 Metern. Die Laufzeit der beiden AA-Zellen wird im Normalgebrauch mit bis zu vier Monaten angegeben. Eine Warnleuchte signalisiert den drohenden Leerstand. Ein Betriebsschalter ist ebenfalls integriert, damit die Maus im beigelegten Reise-Etui nicht verrückt spielt.

Nicht nur in hochglänzendem Blau, sondern auch in Weiß soll die V470 ab September 2007 in den USA und Europa erhältlich sein. Der Preis liegt bei 50,- Euro, ein USB-Adapter für das Notebook liegt nicht bei, dieses sollte also von Hause aus Bluetooth-Unterstützung mitbringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


D-FENS 31. Okt 2007

Die Maus für den PCMCIA-Schacht gibt es bereits, auf Golem wurde glaube ich was drüber...

D-FENS 31. Okt 2007

Also komm, besorgte Fragen... Spare Dir den Sarkasmus. Wer sich wirklich ernsthaft mit...

mosaik 15. Aug 2007

Das kleinste. Wir hier in Bremen haben auch noch Ruhe vor den ABC-Schützen

Entstörer 15. Aug 2007

Schon mal mit bleechen versucht ?? :D



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  2. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  3. Showcar: Renault 5 Turbo 3E kommt als Driftauto mit Elektromotoren
    Showcar
    Renault 5 Turbo 3E kommt als Driftauto mit Elektromotoren

    Renault hat sich zum 50. Geburtstag des Renault 5 den R5 Turbo 3E einfallen lassen. Das Showcar mit zwei E-Motoren ist wie gemacht zum Driften.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /