Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft Game Studios: Restriktive Regeln für Fanprojekte

Wie sich kreative Fans vor Microsofts Anwälten schützen können

Damit die kreativen Fans nicht vor möglichen rechtlichen Konsequenzen zurückschrecken, hat Microsoft Game Studios nun Regeln veröffentlicht. Diese erklären, welche Inhalte unter bestimmten Voraussetzungen von nichtkommerziellen Fan-Produktionen genutzt werden dürfen.

Wie Chris Satchell, der Leiter der Microsoft-Spielestudios, anlässlich der Microsoft-eigenen Spieleentwicklerkonferenz Gamefest 2007 ankündigte, können ab sofort einige Inhalte der Microsoft Game Studios und von Microsoft für nichtkommerzielle Zwecke verwendet werden. Im Rahmen einer Lizenz, die Microsoft mit der Creative Commons Lizenz "Attribution-Non-Commercial-Share-Alike" ohne den "Share"-Teil vergleicht, dürfen Kunden nun Videomitschnitte, Screenshots und andere Spielelemente aus Microsoft-Spielen wie "Halo", "Forza Motorsport(R)" und "Age of Empires" verwenden, sofern sie bestimmte Bedingungen berücksichtigen, die nun veröffentlicht wurden.

Anzeige

Die Regeln sollen den Kunden helfen, eigene Fanprojekte zu entwickeln und dabei vor Microsofts Anwälten geschützt zu sein. Zwar darf kein Geld mit den Fanproduktionen verdient werden, auf den Websites, über die sie verbreitet werden, darf aber Werbung geschaltet sein. Pflicht ist es, darauf hinzuweisen, dass Microsoft-Inhalte auf Basis der Lizenz - die von Microsoft jederzeit zurückgezogen werden kann - verwendet werden.

Während einige der Einschränkungen verständlich erscheinen, verwundert es doch sehr, dass Microsoft es den Fans ausgerechnet verbietet, die jeweiligen Spieluniversen um eigene Geschichten zu erweitern, die Hintergrundgeschichte auf ihre Weise weiterzuerzählen oder um eigene Aspekte zu ergänzen: "You can't add to the game universe or expand on the story told in the game with 'lost chapters' or back story or anything like that." Vor zu viel Kreativität graut es Microsofts Anwälten bzw. den Microsoft Game Studios dann offenbar doch.


eye home zur Startseite
DocOc 27. Jul 2008

... gleich sagen, dass sie die gleichen Verhältnisse wie an der Konsole haben wollen. D...

Gelegenheitsleser 16. Aug 2007

Ähm wenn du mir jetzt erzählen willst, dass Counterstrike eine Story hat... naja. Aber...

develin 15. Aug 2007

Dumme gegenfrage: Was soll dann ueberhaupt noch ein Fanproject? Ausser ueber die...

gw 15. Aug 2007

Ein Spiel was wirklich Potential gehabt hätte und wo aus der wirklich genialen Shadowrun...

Stalkingwolf 14. Aug 2007

Das Teil habe ich mir gar nicht durchgelesen, aber das ist natürlich schon krass.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  2. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  3. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  4. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  5. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  6. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  7. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  8. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  9. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  10. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  2. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  3. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    Dwalinn | 15:18

  2. Re: Electoral Collage

    Mingfu | 15:16

  3. Re: Sinnvolles Feature

    arthurdont | 15:16

  4. Das ist kein "Verlust von Ladeleistung"...

    arthurdont | 15:14

  5. Re: Warum Star Trek Discovery nicht so gut ankommt...

    gadthrawn | 15:14


  1. 15:20

  2. 15:08

  3. 12:20

  4. 12:01

  5. 11:52

  6. 11:49

  7. 11:39

  8. 10:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel