Abo
  • Services:
Anzeige

Angetestet: Apples Numbers - Anders als Excel

Apples iWork '08 ist leider nichts für schwache Rechner: Ein gerade mal zwei Jahre altes iBook muss mit seinem G4-Prozessor schon mit dem Office-Programm kämpfen. Insbesondere Numbers leidet unter der schwachen Rechenleistung: Zum einen ist es die Grafikkarte, die sich viel Zeit zum Rendern der Grafiken lässt, und zum anderen wird die CPU bis zum Anschlag ausgelastet.

So ist nicht nur eine deutliche Verzögerung beim Schreiben zu bemerken, auch der Aufbau von Elementen und selbst des Startbildschirms benötigt viel Zeit. Schon das Verknüpfen einer Tabelle mit einer Grafik wird zu einer Geduldsprobe. Die Nutzung der Schieberegler in Numbers kann man auf langsameren Rechnern getrost ignorieren, selbst die Änderung einer Tabellenzelle in eine Checkbox war mit einer mehrsekündigen Wartezeit verbunden. Auf den neuen Intel-Macs stellt sich das Problem nicht.

Anzeige

Pages bleibt an sich genügsam. Nutzt man zusätzliche Funktionen wie etwa die Kommentare oder das Überwachen von Textveränderungen, benötigt Pages ebenfalls deutlich mehr Rechenleistung.

Zu guter Letzt verlangt auch Keynote nach einem schnelleren Gesamtsystem. Obwohl einige Effekte auf den ersten Blick keine Unterschiede offenbaren, fordern die Änderungen am Unterbau ihren Tribut: Auf einem iBook G4 mit 1,33 GHz und einer Radeon 9550 ruckelt der Würfeleffekt, während Keynote 2 ihn hingegen flüssig darstellt. Zwei unabhängige Bildschirme an besagtem Notebook sorgen dann endgültig für eine nicht mehr akzeptable Leistung bei einigen Effekten, insbesondere wenn die Folien viele Objekte enthalten und das Notebook mit reduzierter Leistung im Akkubetrieb läuft.

Ein Mac mini mit einem Core-Solo-Prozessor war insbesondere bei Keynote deutlich schneller, bei Numbers war aber selbst dem Intel-Mac bei einigen Operationen die hohe Last anzumerken.

 Angetestet: Apples Numbers - Anders als ExcelAngetestet: Apples Numbers - Anders als Excel 

eye home zur Startseite
hokmok 28. Aug 2007

Hab Numbers jetzt seit rund einer Woche im Test. Fazit: Ich erledige die täglichen...

Dolltroll 20. Aug 2007

Ein Troll sein, heißt doll sein, wäre ich nur ein halber Troll, wäre das nur halb so...

Number9 20. Aug 2007

Apple scheint mit eine gewissen Absicht immer mehr Leistung von den Rechnern zu fordern...

schlau wie der... 19. Aug 2007

Neuerdings scheint das so zu sein, wenn man sich solche Beiträge durchließt. Spielzeug...

Fanboy 19. Aug 2007

ja bitte, wird zeit das diese seuche endlich verschwindet...oo hat sich nicht dem look n...


Free Mac Software / 16. Aug 2007

Apples Numbers wird von Golem getestet



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Tetra GmbH, Melle


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...
  3. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Und was hat das mit "IT-News für Profis" zu tun?

    Boa-Teng | 01:50

  2. Re: das NetzDG ist eh unvollständig

    teenriot* | 01:43

  3. billige Polemik

    Mister.X | 01:27

  4. "Gebt uns Spektrum, wir brauchen Spektrum!"

    Mr Miyagi | 01:16

  5. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Mingfu | 01:08


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel