Angetestet: Apples Numbers - Anders als Excel

Apples iWork '08 ist leider nichts für schwache Rechner: Ein gerade mal zwei Jahre altes iBook muss mit seinem G4-Prozessor schon mit dem Office-Programm kämpfen. Insbesondere Numbers leidet unter der schwachen Rechenleistung: Zum einen ist es die Grafikkarte, die sich viel Zeit zum Rendern der Grafiken lässt, und zum anderen wird die CPU bis zum Anschlag ausgelastet.

Stellenmarkt
  1. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Hamburg, Wolfsburg
  2. Field Service Engineer oder IT-Systemelektronikern oder Informationselektroniker (m/w/d)
    IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
Detailsuche

So ist nicht nur eine deutliche Verzögerung beim Schreiben zu bemerken, auch der Aufbau von Elementen und selbst des Startbildschirms benötigt viel Zeit. Schon das Verknüpfen einer Tabelle mit einer Grafik wird zu einer Geduldsprobe. Die Nutzung der Schieberegler in Numbers kann man auf langsameren Rechnern getrost ignorieren, selbst die Änderung einer Tabellenzelle in eine Checkbox war mit einer mehrsekündigen Wartezeit verbunden. Auf den neuen Intel-Macs stellt sich das Problem nicht.

Pages bleibt an sich genügsam. Nutzt man zusätzliche Funktionen wie etwa die Kommentare oder das Überwachen von Textveränderungen, benötigt Pages ebenfalls deutlich mehr Rechenleistung.

Zu guter Letzt verlangt auch Keynote nach einem schnelleren Gesamtsystem. Obwohl einige Effekte auf den ersten Blick keine Unterschiede offenbaren, fordern die Änderungen am Unterbau ihren Tribut: Auf einem iBook G4 mit 1,33 GHz und einer Radeon 9550 ruckelt der Würfeleffekt, während Keynote 2 ihn hingegen flüssig darstellt. Zwei unabhängige Bildschirme an besagtem Notebook sorgen dann endgültig für eine nicht mehr akzeptable Leistung bei einigen Effekten, insbesondere wenn die Folien viele Objekte enthalten und das Notebook mit reduzierter Leistung im Akkubetrieb läuft.

Ein Mac mini mit einem Core-Solo-Prozessor war insbesondere bei Keynote deutlich schneller, bei Numbers war aber selbst dem Intel-Mac bei einigen Operationen die hohe Last anzumerken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Angetestet: Apples Numbers - Anders als ExcelAngetestet: Apples Numbers - Anders als Excel 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


hokmok 28. Aug 2007

Hab Numbers jetzt seit rund einer Woche im Test. Fazit: Ich erledige die täglichen...

Dolltroll 20. Aug 2007

Ein Troll sein, heißt doll sein, wäre ich nur ein halber Troll, wäre das nur halb so...

Number9 20. Aug 2007

Apple scheint mit eine gewissen Absicht immer mehr Leistung von den Rechnern zu fordern...

schlau wie der... 19. Aug 2007

Neuerdings scheint das so zu sein, wenn man sich solche Beiträge durchließt. Spielzeug...

Fanboy 19. Aug 2007

ja bitte, wird zeit das diese seuche endlich verschwindet...oo hat sich nicht dem look n...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  2. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  3. Apple, Amazon, Facebook: New World erlaubt Charaktertransfers
    Apple, Amazon, Facebook
    New World erlaubt Charaktertransfers

    Sonst noch was? Was am 20. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /