Vorschau auf Service Pack 1 für Exchange Server 2007

Neue Funktionen für Exchange

Im vierten Quartal 2007 will Microsoft dem Exchange Server 2007 mit dem Service Pack 1 (SP1) neue Funktionen spendieren. So soll die Software dann auch auf dem kommenden Windows Server 2008 laufen, besser mit Office zusammenarbeiten und neue Synchronisationsfunktionen bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem SP1 soll der Exchange Server 2007 auch unter Microsofts kommendem Server-Betriebssystem Windows Server 2008 sowie Windows Server 2003 mit SP2 laufen. Die Verwaltungswerkzeuge sollen damit unter Windows Vista und Windows Server 2008 laufen und auch die Cluster-Funktionen für geografisch verteilte Installationen wurden verbessert.

Stellenmarkt
  1. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
Detailsuche

Das SP1 für den Exchange Server 2007 wird zudem ein verbessertes Outlook Web Access mitbringen und sich besser mit dem Office Communications Server 2007 verbinden lassen. Microsoft verspricht dabei ein erweitertes Unified-Messaging: Nutzer können beispielsweise auf Sprachnachrichten des Office Communicator 2007 zugreifen.

Darüber hinaus wartet die Software mit zusätzlichen ActiveSync-Regeln auf, um den Zugriff auf Daten feiner zu begrenzen. Auch gibt es eine bessere Disaster-Recovery durch eine "Standby Continuous Replication". Für mehr Sicherheit soll das ebenfalls neu angekündigte Service Pack 1 für Forefront Security speziell für Exchange sorgen.

Im Rahmen einer Technology-Preview erhalten Abonnenten des Microsoft Developer Network (MSDN) und von TechNet eine Beta-Version des Service Packs für den Exchange Server 2007. Im vierten Quartal soll es dann ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kalli feldkamp 14. Aug 2007

klar, warum benz fahren, wenn man doch mit nem 20 jahre alten golf auch auto fahren...

sentry 14. Aug 2007

Naaa-ja, Exchange 2003 ist erst seit dem letztem SP brauchbar, aber sooo toll ist es nun...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /