Abo
  • Services:

Microsoft kürt Hobby-Entwickler, bringt XNA Game Studio 2.0

Vier Dream-Build-Play-Gewinner bekommen Publishing-Vertrag angeboten

Mit dem "Dream-Build-Play"-Wettbewerb hatte Microsoft Hobby- und Nachwuchsentwickler aufgerufen, mit Hilfe des XNA Game Studio für die Xbox 360 und Windows zu programmieren. Im Rahmen der Siegerehrung hat Microsoft angekündigt, vier der eingereichten Mini-Spiele kommerziell über Xbox Live Arcade anbieten zu wollen - außerdem wurde das XNA Game Studio 2.0 vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Blazing Birds
Blazing Birds
Die Gewinner wurden anlässlich von Microsofts Entwicklerkonferenz Gamefest 2007 gekürt. Zur Entwicklung nutzten die Dream-Build-Play-Teilnehmer das XNA Game Studio, mit dem Microsoft unabhängigen Spieledesignern vor allem den Zugang zur Xbox 360 erleichtern will.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. Bechtle AG, Leipzig

Erster Platz: The Dishwasher: Dead Samurai
Erster Platz: The Dishwasher: Dead Samurai
Den ersten Platz teilen sich der Kanadier David Flook und der US-Amerikaner James Silva: Flook gewann mit "Blazing Birds", einem an Badminton angelehnten Robotersport-Spiel, und Silva mit "The Dishwasher: Dead Samurai", in dem ein untoter Samurai auf Rachetour geht. Beiden wurde neben dem Preisgeld von 10.000 US-Dollar auch ein Publishing-Vertrag für Xbox Live Arcade angeboten.

Zweiter Platz: Gravitron Ultra
Zweiter Platz: Gravitron Ultra
Den zweiten Platz teilen sich der Schwede Steve Olofsson und der Engländer Daniel McGuire mit ihren jeweiligen Spielen "Gravitron Ultra" und "Yo Ho Kablammo!". Sie erhielten je 5.000 US-Dollar Preisgeld und ebenfalls das Angebot, ihre Spiele über Xbox-Live-Arcade verkaufen zu können.

Zweiter Platz: Yo Ho Kablammo!
Zweiter Platz: Yo Ho Kablammo!
Dazu kamen noch 16 weitere Spiele, die laut Microsoft einen dritten Platz verdienten - die Ergebnisse haben den Hersteller offenbar so begeistert, dass die Plätze allesamt doppelt bzw. mehrfach vergeben wurden. Chris Satchell, der Leiter der Microsoft Game Studios und des XNA-Teams bei Microsoft, lobte die Teilnehmer für ihren Ideenreichtum, den Spielspaß und ihre Entwicklerfähigkeiten. An Dream-Build-Play haben Microsoft zufolge 4.500 Personen aus über 100 Ländern teilgenommen.

Das erste auf Basis von XNA Game Studios entwickelte Spiel wird Schizoid von Torpex Games. Der Action-Titel soll voraussichtlich ab Ende 2007 über Xbox Live Arcade angeboten werden. Das kostenlose "XNA Game Studio" und das kostenpflichtige Abonnement (der Creators Club) zum direkten Zugang zur Xbox 360 richten sich an Hobby-Entwickler, unabhängige Entwickler und an Profis. Zu den enthaltenen Tools neu hinzugekommen ist dabei nun das "Softimage XSI 6 Mod Tool for XNA Game Studio", mit dem sich nichtkommerzielle Spielinhalte erstellen lassen. Mit dabei sind Trainingsvideos, um den Einstieg in die 3D-Spieleentwicklung zu erleichtern.

Gegen Ende 2007 wird laut Microsofts XNA-Blog auch XNA Game Studio 2.0 erscheinen: Die erweiterte Entwicklungsumgebung soll dann mit allen Versionen von Visual Studio 2005 (Standard, Professional usw.) laufen, ein einfacheres und effizienteres Interface für das Xbox-360-Management bieten und die Erstellung und Verwaltung neuer Projekte und Inhalte deutlich erleichtern.

Das ebenfalls erweiterte XNA-Framework ermöglicht u.a. die Entwicklung von Mehrspieler-Titeln mit Xbox-Live-Anbindung, eine effizientere Audioerstellung und verspricht weitere Verbesserungen. Dazu kommen eine einfache Grafikchip-Ansteuerung über ein virtualisiertes "GraphicsDevice" sowie "Multiple Render Targets" (MRTs) unter Xbox 360 sowie Windows. Weitere Details zum erweiterten XNA Game Studio sollen später bekannt gegeben werden.

Die Wettbewerbsgewinner werden auf der offiziellen Website dreambuildplay.com vorgestellt, Näheres zum XNA Game Studio findet sich unter creators.xna.com.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

Haiko42 17. Aug 2007

Falls er den ersten Teil hinbekommen hat, trifft der zweite Teil auf jeden Fall zu. ;) MfG.

Blork 14. Aug 2007

na nen altes game von uns ist baktinet www.bakti.net das ist nen dr mario clone der...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /