Abo
  • IT-Karriere:

Red Hat Developer Studio als Betaversion erschienen

Entwicklungsumgebung auf Eclipse-Basis

Für Red Hat Enterprise Linux und die JBoss Enterprise Middleware bietet Red Hat mit dem Developer Studio nun eine eigene Entwicklungsumgebung vorerst in einer Betaversion an. Die Software setzt auf Eclipse und Produkte, die von Exadel stammen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Im März 2007 waren Red Hat und Exadel eine Partnerschaft eingegangen, wodurch Red Hat Produkte wie das Exadel Studio Pro, RichFaces und Ajax4jsf bekam und sie weiterentwickelte. Diese kombiniert mit JBoss Seam und Hibernate verpackte Red Hat nun zum Developer Studio für die Entwicklung von Java-, Ajax- und SOA-Anwendungen.

Stellenmarkt
  1. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  2. Modis GmbH, Berlin

Sämtliche JBoss-Lösungen sollen sich so in einem einheitlichen Modell programmieren lassen. Die Ajax-Integration soll es möglichst leicht machen, interaktive Webschnittstellen zu programmieren und auch die Entwicklung von Java-EE-Anwendungen soll durch WYSIWYG und JavaServer-Faces- sowie Facelets-Unterstützung einfach sein. Die Grundlage bildet Eclipse.

Eine Betaversion des Red Hat Developer Studio steht für Linux und Windows zum Download bereit und unterliegt den Bestimmungen der GPLv2. Sobald die Software fertig ist, soll sie als Teil der Red-Hat-Abonnements vertrieben werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  2. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  3. 799,00€ (Bestpreis!)
  4. 1.199,00€

kawazu 03. Sep 2007

Anwendungsfall-Frage, wie schon gesagt. Anderenfalls würde mich interessieren, wo in...

ww 19. Aug 2007

...hmmm, was das grafisch unterstützte "Verdrahten" von JSF-Seiten (erzeugt die faces...

Sumsi 13. Aug 2007

Interessant (oder auch etwas verwirrend) ist die Namensgebung. Ich fasse das mal...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /