• IT-Karriere:
  • Services:

Electronic Arts erwägt weiter Ubisoft-Übernahme

Bereits mehr Mitspracherecht, das aber nicht ausgeübt wird

Laut der französischen Börsenaufsicht hat Electronic Arts (EA) mittlerweile seinen Einfluss auf Ubisoft deutlich steigern können. Zwar hat der Marktführer die Anteile an seinem ärgsten Konkurrenten nicht erhöht, verfügt aber aktuell dennoch über 24,86 Prozent der Wahlrechte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die "Autorité des marchés financiers", kurz AMF, meldete unter Berufung auf EA, dass die niederländische Tochter des US-Publishers am 3. August 2007 die Schwelle von 20 Prozent der Wahlrechte von Ubisoft überschritten hat. EA besitze 6.994.098 Aktien von Ubisoft, die 13.988.196 Wahlrechte darstellen - umgerechnet sind das 15,37 Prozent von Ubisofts Kapital und 24,86 Prozent der Stimmrechte. "Diese Schwellenüberschreitung ergibt sich aus der Zuteilung doppelter Wahlrechte zu Gunsten des Deklaranten", so die AMF in einer Mitteilung. EA habe seit 3. August 2005 keine neuen Ubisoft-Aktien erworben.

Ubisoft hatte immer wieder versucht, den Einfluss von EA zu minimieren. Zwar hat EA der AMF im August 2007 mitgeteilt, nicht die Absicht zu haben, einen oder mehrere Sitze im Ubisoft-Verwaltungsrat einzufordern - zumindest nicht, solange es keine gravierenden wirtschaftlichen Änderungen bei Ubisoft gibt. Gleichzeitig hat EA aber auch angekündigt, in den nächsten zwölf Monaten "gemäß den Bedingungen und den Marktgelegenheiten" seine Anteile zu steigern - und dabei gegebenenfalls auch die Kontrolle über Ubisoft übernehmen zu wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Asus Geforce RTX 3070 DUAL für 599€, EVGA Geforce RTX 3070 XC3 Black Gaming für 619€)

dumpfbacke 15. Aug 2007

...und nicht lustig bzw. geschmacklos obendrein. LG Dumpfbacke (Mit Linux wäre das nicht...

Hotohori 14. Aug 2007

Ey, nichts gegen Most Wanted, die Polizeiverfolgungsjagdten waren Klasse umgesetzt und...

Noch mehr genervt 14. Aug 2007

richtig scheiße ist es eigentlich erst, wenn man gar nicht mehr lachen kann.

Chinaböller... 14. Aug 2007

... so sammeln sie Erfahrungen, die ihren Wirtschaftsspielen zugute kommen. Höhöhö ;)

nogo 14. Aug 2007

wer soll denn für so ein krampf entwickeln?


Folgen Sie uns
       


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /