Abo
  • Services:
Anzeige

Electronic Arts erwägt weiter Ubisoft-Übernahme

Bereits mehr Mitspracherecht, das aber nicht ausgeübt wird

Laut der französischen Börsenaufsicht hat Electronic Arts (EA) mittlerweile seinen Einfluss auf Ubisoft deutlich steigern können. Zwar hat der Marktführer die Anteile an seinem ärgsten Konkurrenten nicht erhöht, verfügt aber aktuell dennoch über 24,86 Prozent der Wahlrechte.

Die "Autorité des marchés financiers", kurz AMF, meldete unter Berufung auf EA, dass die niederländische Tochter des US-Publishers am 3. August 2007 die Schwelle von 20 Prozent der Wahlrechte von Ubisoft überschritten hat. EA besitze 6.994.098 Aktien von Ubisoft, die 13.988.196 Wahlrechte darstellen - umgerechnet sind das 15,37 Prozent von Ubisofts Kapital und 24,86 Prozent der Stimmrechte. "Diese Schwellenüberschreitung ergibt sich aus der Zuteilung doppelter Wahlrechte zu Gunsten des Deklaranten", so die AMF in einer Mitteilung. EA habe seit 3. August 2005 keine neuen Ubisoft-Aktien erworben.

Anzeige

Ubisoft hatte immer wieder versucht, den Einfluss von EA zu minimieren. Zwar hat EA der AMF im August 2007 mitgeteilt, nicht die Absicht zu haben, einen oder mehrere Sitze im Ubisoft-Verwaltungsrat einzufordern - zumindest nicht, solange es keine gravierenden wirtschaftlichen Änderungen bei Ubisoft gibt. Gleichzeitig hat EA aber auch angekündigt, in den nächsten zwölf Monaten "gemäß den Bedingungen und den Marktgelegenheiten" seine Anteile zu steigern - und dabei gegebenenfalls auch die Kontrolle über Ubisoft übernehmen zu wollen.


eye home zur Startseite
dumpfbacke 15. Aug 2007

...und nicht lustig bzw. geschmacklos obendrein. LG Dumpfbacke (Mit Linux wäre das nicht...

Hotohori 14. Aug 2007

Ey, nichts gegen Most Wanted, die Polizeiverfolgungsjagdten waren Klasse umgesetzt und...

Noch mehr genervt 14. Aug 2007

richtig scheiße ist es eigentlich erst, wenn man gar nicht mehr lachen kann.

Chinaböller... 14. Aug 2007

... so sammeln sie Erfahrungen, die ihren Wirtschaftsspielen zugute kommen. Höhöhö ;)

nogo 14. Aug 2007

wer soll denn für so ein krampf entwickeln?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen, Hanau
  2. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  3. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  4. KOSTAL Gruppe, Dortmund


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Hass und Angst ausnutzen

    DonPanda | 04:19

  2. Geht mir tierisch aufn sack

    Gandalf2210 | 03:50

  3. Re: Wäre es nicht einfacher...

    divStar | 03:46

  4. Re: Monopole im Internet

    teenriot* | 03:42

  5. Re: "Telefon" gibt es doch gar nicht mehr

    jacki | 03:35


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel