Apple will Touchpad auf Tastaturbreite vergrößern

Handballen-Erkennung soll Fehleingaben verhindern

Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, bei dem es um ein recht großes Touchpad für Notebooks geht. Damit der dann zwangsläufig auch aufliegende Handballen nicht zu ungewünschten Mauszeiger-Eskapaden führt, ist das Kernstück des Patentantrages eine Handballen-Erkennung.

Artikel veröffentlicht am ,

Patentantrag Handballenerkennung
Patentantrag Handballenerkennung
Die Idee von Apple sieht vor, die gesamte Fläche vor dem eigentlichen Tastenfeld als Touchpad zu gestalten, wodurch wesentlich mehr Eingabemöglichkeiten als bislang möglich werden. Vielleicht lässt sich damit auch anstelle eines berührungsempfindlichen Bildschirms eine Gestensteuerung auf dem Touchpad realisieren.

Die Erkennung des Handballens soll nicht elektromechanisch, sondern optisch realisiert werden. Dabei muss abgewogen werden, ob der Anwender gerade tippt oder mit dem oder den Fingern das Touchpad bewusst berührt, um den Mauszeiger zu steuern. Wie dies genau vonstatten gehen soll, geht aus dem Patentantrag nicht hervor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


huahuahua 17. Aug 2007

Was soll denn die Aufregung?! Wenn Apfel so ein Patent beantragt, dann heißt das weder...

Abble 14. Aug 2007

Mhh, einen link auf eine Passwortfreie Seite hab ich jetzt leider nicht im Angebot. Es...

Lap Top 14. Aug 2007

Ich frag mich eigentlich, wie die das "Handballen-Ablegen" eigentlich bei dem OLPC...

@ 13. Aug 2007

...das eine mit dem anderen nichts zu tun hat

@ 13. Aug 2007

Wer mal ein paar andere Patente gelesen hat, die künstlich einen auf "technisch" machen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Bayrischer Rundfunk: Netzbetreiber täuschen bei 5G die Nutzer
    Bayrischer Rundfunk
    Netzbetreiber täuschen bei 5G die Nutzer

    Laut dem Technikleiter beim Bayrischen Rundfunk ist echtes 5G erst seit wenigen Monaten verfügbar. Schwarzfallfestigkeit werde nicht einmal versucht.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /