Abo
  • Services:
Anzeige

Jugendliche schalten bei Werbung weg - Umdenken angesagt

Internet wird für Jugendliche immer wichtiger

Ein Übermaß an Werbung bewirkt häufig das Gegenteil von dem, was sie eigentlich sollte. Kein Wunder, dass immer mehr Menschen bewusst wegschalten, wenn beispielsweise im TV Werbung kommt. Dass aber Jugendliche von Fernsehwerbung kaum erreicht werden, dürfte klassischen Werbern neu sein.

Jugendliche informieren sich immer häufiger über das Internet. "Das Internet ist das Medium der Jungendlichen", sagte Alexander Homeyer, Geschäftsführer der Münchener Agentur für Jugendkommunikation Youngcom, dem Berliner Tagesspiegel. "Bei TV-Werbung schalten Jugendliche bewusst weg."

Anzeige

Knapp 80 Prozent der Jugendlichen erkundigen sich mittlerweile über neue Produkte im Netz, hat Youngcom in seiner aktuellen Jugendstudie 2008 festgestellt. Damit ist das Internet mit großem Abstand zu Zeitschriften (55 Prozent) und TV (44 Prozent) das wichtigste Medium zur Informationsbeschaffung. Das ermittelte Youngcom in seiner aktuellen Jugendstudie 2008.

Der größte Fehler, den Unternehmen machten, sei, Jugendliche zu wenig differenziert anzusprechen, sagte Homeyer. Der Trend gehe weg von der klassischen Werbung. Unternehmer und Industrie müssten ihre Werbemaßnahmen an die Lebenswelten der Heranwachsenden anpassen.


eye home zur Startseite
JT 16. Jan 2009

Stellt sich nur die Frage, ob die Werbung im Internet keine Schminke und gut aussehende...

<> 29. Mai 2008

wieso postest du bei so nem alten thread...?

Brwosergam 27. Aug 2007

... So erzählt mans sich wie er ist der Vollstrecker, als er der Kund gewar wurd das von...

Leberwurstzipfel 14. Aug 2007

und wenn in der "Schokoriegel"-Werbung jemand durchs Bild joggt fängst du auch an zu...

David G. 13. Aug 2007

Nette Idee. Solang jedoch die Firmen lieber in Werbung als in ordentliche Produkte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEB GmbH, Singapur
  2. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. BLOKS. GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  2. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  3. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  4. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  5. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  6. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  7. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  8. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  9. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  10. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: Sieht ja chic aus

    DetlevCM | 14:14

  2. Re: Verdientes Ergebnis für alle Käufer

    Shoopi | 14:14

  3. Re: 2022...

    bernd71 | 14:13

  4. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    Azzuro | 14:13

  5. I'm sorry Dave, I'm afraid I can't do that.

    Magroll | 14:10


  1. 12:29

  2. 12:01

  3. 11:59

  4. 11:45

  5. 11:31

  6. 10:06

  7. 09:47

  8. 09:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel