Abo
  • IT-Karriere:

Tabula Rasa - NCSoft lockt Vorbesteller mit Bonus-Paket

"Preorder-Bonuspack" sichert Vorsprung und weitere Vorzüge

Bei Online-Rollenspielen ist es längst Usus, die Käufer mit Vorbestellaktionen und Sondereditionen zu locken, die einen früheren Zugang, spezielle Ingame-Gegenstände oder sonstige Beigaben enthalten. Auch bei "Richard Garriott's Tabula Rasa" geht NCSoft diesen Weg - das Science-Fiction-Abenteuer kann nun vorbestellt werden, regulär starten wird es aber erst Ende August 2007.

Artikel veröffentlicht am ,

Tabula Rasa - Preorder Bonuspack (Einzelhandelsversion)
Tabula Rasa - Preorder Bonuspack (Einzelhandelsversion)
Das "Preorder-Bonuspack" für Tabula Rasa kann nun europaweit über den Online-Handel und direkt über NCSofts PlayNC.com-Community bestellt werden - in den Geschäften steht es erst ab dem 31. August 2007. PlayNC verlangt dafür 4,99 Euro, die dann später vom Kaufpreis der Download-Version des Spiels abgezogen werden. Tabula Rasa startet voraussichtlich erst im Oktober 2007.

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. UDG United Digital Group, Herrenberg

Mit dem Vorbesteller-Bonuspaket können die Spieler drei Tage früher auf die Live-Server. Neben dem Vorsprung gibt es aber auch noch exklusive Emotes für ihre Charaktere und einmalige, nicht kämpfende "Haustiere", die sie im Spiel begleiten werden. Außerdem kommen volljährige Vorbesteller in den bereits laufenden Betatest hinein, so dass sie nicht noch Wochen auf das Windows-Spiel Tabula Rasa warten müssen.

Tabula Rasa dreht sich um einen futuristischen Krieg und mischt Shooter-Elemente mit der Charakterentwicklung eines Rollenspiels. Der Spagat soll dadurch gelingen, dass auf spielerische Tiefe statt auf Komplexität gesetzt wird, die Entscheidungen der Spieler Auswirkungen zeigen und eine spannende Geschichte lockt.

Die Spieler kämpfen mit Hilfe computergesteuerter Alliierter gegen einen "Bane" genannten Gegner. Bei den Schlachten um ganze Planeten müssen die Spieler - einzeln oder im Team - auch hinter feindlichen Linien agieren und Missionen ausführen, die den Krieg beeinflussen. Neben futuristischen Waffen gibt es auch eine mysteriöse Kraft ("Logos"), die Spieler im Kampf gegen den übermächtigen Feind einsetzen können. Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe (PvP) sind auch möglich.

Tabula Rasa (Windows-PC)
Tabula Rasa (Windows-PC)
Der Einstieg in Tabula Rasa soll - auch dank der Steuerung - recht einfach sein. Zudem wartet das Online-Rollenspiel mit einer eingebauten Sprach-Chat-Funktion auf. Das Spiel und die Hintergrundgeschichte sollen nach dem Erscheinen regelmäßig erweitert werden.

Tabula Rasa (Windows-PC)
Tabula Rasa (Windows-PC)
Entwickelt wird Tabula Rasa unter der Leitung von Richard Garriott bei Destination Games, der US-Zentrale des asiatischen Publishers NCSoft. Garriott - auch als "Lord British" bekannt - wurde durch seine Ultima-Rollenspiele bekannt. Darunter auch Ultima Online, eines der ersten kommerziell erfolgreichen Online-Rollenspiele, das unter anderer Leitung weiterhin betrieben wird und bald in frischer 3D-Grafik erscheinen soll.

Ein genauer Starttermin wurde zwar noch nicht bekannt gegeben, das Spiel wird aber voraussichtlich im Oktober 2007 starten, 30,- bis 40,- Euro kosten und einen Freimonat beinhalten. Das Abonnement soll bei monatlich 12,99 Euro liegen. [...] wir sind derzeit im Begriff, dem Spiel den letzten Feinschliff zu verleihen", so Garriott zum Stand der Entwicklung von Tabula Rasa.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 2,49€
  3. 38,99€

meinnickwarnich... 26. Okt 2007

Mich würde interessieren wie schnell die Leitung sein muss um TR ordentlich spielen zu...

bertifox 16. Okt 2007

Also mit DaoC kann meiner meinung nach (jetzt aufs PvP bezogen) kein anderes game...

Revilo 20. Aug 2007

Es hat vom Setting, Atmosphäre und Kampfsetting her schon Ähnlichkeiten mit NC. Es ist...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /