Hitachi präsentiert 3D-Stereoskop mit 12 Einzelbildern

Display aus 360 Grad einsehbar

Hitachi hat auf der SIGGRAPH 2007 ein Stereoskop gezeigt, das Personen dreidimensional abbilden soll. Als Einsatzgebiet sieht der japanische Hersteller Ausstellungen, Schulen und Museen. Mit Hilfe von Spiegeln werden bis zu zwölf Aufnahmen in einem Bild vereint, so dass das gescannte Objekt dreidimensional erscheint.

Artikel veröffentlicht am , yg

Das Foto wird aus zwölf Richtungen aufgenommen, mit Hilfe einer entsprechenden Anzahl von Spiegeln und LCDs gibt das Stereoskop die Aufnahme dreidimensional wieder. Dabei kann der Betrachter das Bild aus allen Richtungen sehen, der Einblickwinkel beträgt 360 Grad.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Security Engineer (m/w/d) - Identity and Access Management (IAM) / Privileged Access Management (PAM)
    Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. IT-Referent (m/w/d)
    Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin-Mitte
Detailsuche

Ein ähnliches System hat Hitachi bereits im Februar 2004 mit "Transpost" entwickelt, doch die Neuvorstellung ist kleiner und lässt sich vielleicht eines Tages im Geschäftsalltag einsetzen oder für den Hausgebrauch umsetzen, so Hitachis Hoffnung.

Transpost hat sich ebenfalls aus verschiedenen Blickwinkeln aufgenommene Fotos zu Nutze gemacht und sie mit einem Projektor auf eine sich drehende Scheibe projiziert. Doch die Drehbewegung hat sich als unflexibel erwiesen und vergrößerte Darstellmöglichkeiten der Bilder erschwert.

Das neue System von Hitachi verzichtet auf Rotation und wird durch ein aus 360 Grad einsehbares Display abgelöst. Zuerst entsteht ein synthetisches Bild, das auf dem Kopf steht, über mehrere Spiegel wird es auf dem LCD korrekt abgebildet. Bei einer Displaygröße von 20 x 20 x 10 cm konnte das Gerät 2 x 4 cm großer Bilder in 3D darstellen. Mit größeren Bildschirmen ließe sich auch die Abbildung vergrößern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

ssssssssssssssss 13. Aug 2007

funzt doch bei bullettime auch

x 13. Aug 2007

...auch wenn man es nun neu erfidet...

flam0r 12. Aug 2007

allerdings, wenn ich net 2 mal die woche nen ordentlichen flame hier finden könnte...

blablub 11. Aug 2007

http://translate.google.com/translate?u=http%3A%2F%2Fwww.hitachi.co.jp%2FNew%2Fcnews...

boa2 10. Aug 2007

boah, bist du doof...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /