Teleshadow: Webcam bringt Schattenrisse ins Wohnzimmer

Teleshadow überträgt Video-Streams als Outline-Bilder

Ein japanischer Student hat auf der Computergrafik-Messe Siggraph 2007 in San Diego ein neues Kommunikationstool namens Teleshadow vorgestellt, das auf ungewöhnliche Weise Kontakt zu guten Freunden hält. Per Webcam kommen die Schatten der Vertrauten auf das Gerät, das wie eine Lampe aussieht. Berührt der Besitzer den Touchscreen, lässt sich ein Anruf initiieren.

Artikel veröffentlicht am , yg

Teleshadow
Teleshadow
Teleshadow ist als lampenähnliches Gerät konzipiert, das mit einem Touchscreen ausgerüstet ist. Es ähnelt eher einem Wohnaccessoire als einem elektronischen Gadget. Per Webcam können Freunde Bilder von dem, was sie gerade so machen, übermitteln, die ausgelieferten Szenen werden jedoch als Schattenriss, das heißt als Schattenspiel übertragen. So sind gute Freunde darüber informiert, was der andere gerade tut, ohne dass intime Details übermittelt werden, sagt Shunpei Yasuda, Dozent für Media Design an der japanischen Keio Universität und Erfinder des Gerätes, wie BBC berichtet.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (w/m/d)
    AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
Detailsuche

Teleshadow
Teleshadow
Mit dem neuen Konzept will Yasuda die Lücke zwischen Live-Video und statischen Bildern füllen. Die Inspiration bezieht er aus der japanischen Häuserbaukunst mit ihren transparenten Paraventen, die als Raumteiler dienen. Sie sollen Privatsphäre vermitteln, doch zugleich lassen sie die Anwesenheit anderer Personen hinter dem Abtrennschirm erkennen.

Im Innern des Teleshadow steckt ein Projektor, der Video-Datenstreams von anderen Teleshadow-Nutzern verarbeitet und als reduzierte Outline-Grafiken an die Scheibe der Lampe wirft. Die rechteckige Leuchte kann Schattenbilder von bis zu vier Freunden anzeigen. Das Accessoire läuft dabei mit Smart Cards zur Benutzeridentifizierung, die die Freunde untereinander austauschen. Sobald die Smart Card einer bestimmten Person in dem Schacht steckt, sendet die Lampe entsprechende Bilder.

Der vorgestellte Prototyp enthält noch eine weitere Funktion: Berührt der Besitzer das Schattenbild auf dem Lampenschirm, baut sich ein Telefongespräch auf. Damit der Kontakt nicht abbricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Niemand69 21. Aug 2007

Hunger ? :-)

knuedo 13. Aug 2007

Nur so zur allgemeinen Weiterbildung: der Plural von Paravent lautet Paravents (aus dem...

Kläger 12. Aug 2007

Allerdings. auf die schadensersatzklagen gegen die Firma bin ich gespannt, wenn der...

tonydanza 11. Aug 2007

"I've got erection !" "No probrem! Mit Linux wär das nicht passiert" wie wahr, wie wahr ...

Vertrauter 11. Aug 2007

Es wird also ein Erfolg werden, was der Erfinder bestimmt noch gar nicht weiß.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundestagswahl 2021: Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden
    Bundestagswahl 2021
    Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden

    Die Union erzielt bei der Bundestagswahl 2021 ihr bislang schlechtestes Ergebnis. Dennoch will Spitzenkandidat Laschet Kanzler einer "Zukunftskoalition" werden.

  2. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  3. Diablo 2 Resurrected im Test: Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden
    Diablo 2 Resurrected im Test
    Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden

    Gelungene Umsetzung für Konsolen, überarbeitete Grafik und Detailverbesserungen: Bei Diablo 2 Resurrected herrscht Lange-Nacht-Gefahr.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /