Denons HDMI-1.3a-Receiver sind bald erhältlich

AVR-4308 und AVR-3808 werden in Deutschland etwa zur IFA 2007 ausgeliefert

Die für die USA bereits angekündigten A/V-Receiver AVR-4308 und AVR-3808 werden laut Denon in Deutschland ab Ende August 2007 lieferbar sein. Beide High-End-Geräte warten mit HDMI 1.3a und einem Faroudja-Scalers auf, was sie für hochauflösende Heimkinos interessant macht.

Artikel veröffentlicht am ,

Denon AVR-3808 (schwarz)
Denon AVR-3808 (schwarz)
Sowohl der Denon AVR-4308 als auch der AVR-3808 bieten eine volldiskrete 7-Kanal-Endstufe mit 170 respektive 160 Watt pro Kanal. Für guten Klang sollen zwei 32-Bit-SHARC Fließkomma-DSPs, ein 24-Bit/192-kHz-BurrBrown-D/A-Wandler und ein verbessertes automatisches Einmessen der Hörpositionen sorgen - beim 4308 kommt dabei ein erweitertes System zum Einsatz.

Inhalt:
  1. Denons HDMI-1.3a-Receiver sind bald erhältlich
  2. Denons HDMI-1.3a-Receiver sind bald erhältlich

Beide Geräte arbeiten als HDMI-1.3a-Repeater mit vier Eingängen und ein (AVR-3808) bzw. zwei Ausgängen (AVR-4308), was im letzteren Fall eine simultane Ausgabe erlaubt. Dabei werden Digitalvideo-Signale mit bis zu 1080p bei 24 (1080p/24), 50 und 60 Hz unterstützt.

AVR-4308 (silber)
AVR-4308 (silber)
Gleiches gilt für die mit HDMI 1.3a möglichen größeren Farbräume - Deep Colour mit 30 und 36 Bit sowie xvYCC - sowie den besseren Ton mittels Dolby TrueHD und DTS-HD.

Die Konvertierung, Skalierung und das etwaige De-Interlacing von digitalen und analogen Quellen zur Ausgabe auf den HDMI-Ausgängen erledigt ein hochwertiger De-Interlacer/Scaler vom Typ Faroudja FLI-2310.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator als Fachgebietsleiter (m/w/d)
    SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Ulm
  2. Entwickler SAP PI/PO Inhouse (m/w/d)
    Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf
Detailsuche

Damit Bild und Ton auch synchron zueinander laufen, gibt es laut Denon eine "Auto LipSync"-Funktion. Etwaige Verluste durch Audiokompression soll der "Compressed Audio Restorer" ausbügeln, eine Funktion, die seit MP3 & Co. viele Receiver bieten.

AVR-4308 (Rückseite)
AVR-4308 (Rückseite)
Der AVR-4308 hebt sich vom AVR-3808 u.a. durch einen integrierten DAB-Tuner (Band III/L-Band) ab, während der obligatorische UKW/MW-Tuner in beiden Receivern steckt. Auch bei der Vernetzung unterscheiden sich AVR-4308 und AVR-3808 etwas: Erster bietet Ethernet und WLAN (802.11b,g mit WEP-/WPA-/WPA2-Verschlüsselung), Letzterer nur Ethernet, um ins Heimnetz eingebunden zu werden.

Beide können so MP3-, WMA- (auch DRM, Lossless), AAC- (ohne DRM), FLAC- und WAV-Audio-Dateien inkl. der CD-Cover von einem PC oder DLNA-Server beziehen. Außerdem kann auf MP3- und WMA-basierte Internet-Radiosender zugegriffen werden. Auch JPEG-Galerien lassen sich am Fernseher bzw. Projektor betrachten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Denons HDMI-1.3a-Receiver sind bald erhältlich 
  1. 1
  2. 2
  3.  


unfug... 09. Dez 2007

Hihihihi :D

jungu bungu 09. Dez 2007

Was gehtn mit Dir ab Du Vollhonk, minderwertigkeitskomplexe? Komm mal runter...

3432539 11. Aug 2007

Ob da wohl jemand was kompensieren will?

kimnotyze 10. Aug 2007

Da ist nen Ethernet-Plug... Und man BRAUCHT dieses "Übertriebene" Anschluss-durcheinander.

techniktotal 10. Aug 2007

Ja, gar kein Problem! Natürlich nur bei Markengeräten ;) Gruß tt



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /