Abo
  • Services:
Anzeige

Server-on-a-Chip: Suns UltraSPARC T2 im Detail

Fertigung, Performance und Leistungsaufnahme

Nachdem der T2 erst in der zweiten Hälfte des Jahres 2007 verkauft werden soll, hat Sun noch keine konkreten Modelle oder deren Preise benannt. Fest steht jedoch, dass es Versionen von 900 MHz bis 1,4 GHz geben soll. Auch die Zahlen zur maximalen Leistungsaufnahme schwanken in Suns Veröffentlichungen, was vermutlich auch an der jeweiligen Auslastung der I/O-Funktionen liegen mag. Zwischen 60 und 123 Watt sollen die verschiedenen Modelle des T2 unter Last laut Datenblatt benötigen, andere Sun-Präsentationen sprechen von 94 Watt typischer Leistungsaufnahme. Welche Zahl nun auch unter welchen Bedingungen korrekt ist: Der T2 passt selbst bei über 120 Watt in gängige Kühlsysteme.

Anzeige

Asynchrone Taktung
Asynchrone Taktung
Acht Kerne mit 64 Threads bei diesem Energie-Budget gibt es zudem sonst noch nicht. Möglich wird das unter anderem durch eine 65 Nanometer schmale Strukturbreite. Auf diese Art und Weise soll Texas Instruments den Prozessor für Sun herstellen. Ein vollständiger T2 mit acht Kernen, 4 MByte L2-Cache und kompletter I/O-Bestückung ist 342 Quadratmillimeter groß, dabei fallen nur 96 Quadratmillimeter auf die Kerne, der Rest ist Cache und I/O. Um Strom zu sparen, taktet Sun den T2 sehr asynchron, für den I/O-Block reichen teilweise schon 350 MHz, auch wenn die SPARC-Kerne mit 1,4 GHz laufen.

Spec2006 laut Sun
Spec2006 laut Sun
Trotz aller technischen Raffinesse und selbst bei vergleichsweise geringem Stromverbrauch: Entscheidend ist die Rechenleistung eines Prozessors. Hier gibt Sun mit eigenen Messungen die Rekordwerte für die Benchmark-Suite SPEC2006 mit den Werten SPECint_rate2006 von 78,3 und SPECfp_rate2006 von 62,3 für einen Prozessor-Sockel an. Die in der nebenstehenden Grafik eingezeichneten Vergleichswerte stammen aus der offiziellen SPEC-Datenbank - der Ultrasparc T2 lässt also von Power 6 über Xeon und Opteron alles hinter sich. Das gilt jedoch vorerst nur für den im Source vorliegenden SPEC, der mit guten Compilern jedes Quäntchen Leistung aus einer CPU drangsalieren kann. Die SPEC spricht zudem fein auf viele Kerne und hohe Speicherbandbreite an, ist aber einer der wenigen Benchmarks, der auf völlig verschiedenen Architekturen läuft - im Endeffekt wird in Suns Grafik ein RISC-Prozessor mit anderen RISC-CPUs und x86-Plattformen verglichen.

Dennoch sind die Ergebnisse eindrucksvoll. Wie jede neue Hardware steht und fällt der Erfolg mit der Software - Sun dürfte sich weiterhin vor allem auf Solaris konzentrieren. Doch auch Linux läuft wie eh und je auf SPARC-Prozessoren. Wenn die Entwickler im Zeichen des Pinguins auch die neuen Sonderfunktionen wie die FPU, SPU und die I/O-Blöcke schnell unterstützen, kann mit dem T2 Sun die Rückkehr als voll konkurrenzfähiger Prozessor-Entwickler durchaus gelingen. Sun meint es jedenfalls ernst: War der T2 noch unter dem Codenamen "Niagara 2" entwickelt worden, soll schon 2008 der Nachfolger "Victoria Falls" erscheinen, der gleichviele Kerne und Threads bringt - aber für Zwei-Sockel-Systeme ausgelegt ist.

 Server-on-a-Chip: Suns UltraSPARC T2 im Detail

eye home zur Startseite
PrimaAuch 30. Aug 2007

... daß es zu interessanten, technischen Themen hier nur noch SPAM zu lesen gibt.

primaAuch 30. Aug 2007

Wir alle wissen, daß Vista (und natürlich auch XP, 2003) von mehr als 4 Kernen keine...

yeti 13. Aug 2007

Auch bei einem Fliessband wird parallel gearbeitet. Man kann natürlich auch Fliessbänder...

Ingezock 12. Aug 2007

100 Euro bei Atelco. Ja, ich nutze ihn bereits mit einer gepatchten Vista und knall...

nie (Golem.de) 11. Aug 2007

Allgemein gesehen stimmt das natürlich, gemeint waren auf einen bestimmten Zweck...


smue.org:useless stuff / 10. Aug 2007

Server-on-a-Chip: Suns UltraSPARC T2 im Detail



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt
  3. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  4. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Wir kolonialisieren

    muhzilla | 10:30

  2. Re: Bahn schneller machen

    Geistesgegenwart | 10:26

  3. Re: Freeride

    esqe | 10:14

  4. Re: Dann eben nicht

    matzems | 10:11

  5. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Bouncy | 10:10


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel