Abo
  • Services:
Anzeige

Morton ruft zu weitreichenderen Kernel-Tests auf

Zusätzliche Virtualisierungstechniken sollen in den Linux-Kernel gelangen

In seiner Keynote auf der Linux World Expo in San Francisco rief Kernel-Betreuer Andrew Morton dazu auf, den Linux-Kernel ausführlicher zu testen. Dafür seien keine speziellen Kenntnisse nötig, so Morton. In der Kernel-Entwicklung werden auch in Zukunft Virtualisierungstechniken viel Aufmerksamkeit erhalten, sagte Morton voraus.

Andrew Morton, der mit Linus Torvalds den Kernel 2.6 betreut, bezeichnete die Kernel-Entwicklung in seiner Keynote auf der Linux World Expo als Wartungsarbeit, berichtet Linux.com. Dennoch sei auch der Druck, neue Funktionen umzusetzen, sehr hoch - sowohl für den Desktop- als auch für den Server- und Embedded-Einsatz, so Morton.

Anzeige

In den letzten paar Jahren sind laut Morton alleine drei neue Architekturen für Embedded-Prozessoren in den Kernel gelangt. Dennoch gebe es wenige Embedded-Entwickler. Firmen, die Linux in ihren Geräten einsetzen, würden selten Funktionen an die Kernel-Entwickler zurückgeben. Dies liege vor allem daran, dass die Geräte nicht aktualisiert würden. Zwar würde die Entwicklung erleichtert, wenn die Funktionen im Kernel wären, doch da die Firmen ihren verwendeten Kernel nicht aktualisieren, wäre der Effekt für sie sehr klein.

Ein wichtiger Punkt sind laut Morton Tests des Kernels, die von mehr Leuten durchgeführt werden sollten. Er gab zu, dass Kernel-Tests eine undankbare Aufgabe wären, da später der Entwickler genannt wird, der einen Fehler korrigiert und nicht der Nutzer, der diesen gemeldet hat.

Letztlich brauche man aber keine speziellen Kenntnisse, den Entwicklern würden eher Berichte von tausend Nutzern helfen, die den Kernel auf unterschiedlicher Hardware starten, als ein Nutzer, der tausend Tests mit dem Kernel durchführt, so Morton. Weitreichendere Berichte würden den Entwicklern helfen, ein besseres Produkt zu schaffen. Dabei sprach Morton auch an, dass er häufig Kommentare bei Slashdot lese, in denen sich Nutzer über Fehler beschweren würden, die nie gemeldet wurden.

Für zukünftige Entwicklungen gebe es auch weiterhin keinen Plan, so Morton in seinem Vortrag weiter. Doch Virtualisierung soll ein wichtiges Thema bleiben, so dass nach Xen auch noch OpenVZ in den Kernel gelangen könnte.


eye home zur Startseite
Nameless 16. Aug 2007

Jeder ist sich selbst der Nächste, außer bei eBay, da sind alle Menschen gut ;-) Ohne...

Glücklicher MS... 10. Aug 2007

Braucht man alle paar Wochen einen neuen Kernel? Ich weiß auch nicht, in der Regel ist's...

Anonymous Coward 09. Aug 2007

Fakt ist doch, dass die Kernelentwickler offensichtlich überhaupt keinen Wert auf Bug...

Herb 09. Aug 2007

Jo, sowas kann man auch in der Wikipedia nachschlagen: das Thema ist weder politisch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH, Gärtringen
  2. KRÜSS GmbH, Hamburg
  3. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  4. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-47%) 31,99€
  2. (-74%) 12,99€
  3. (-77%) 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Tuxgamer12 | 22:18

  2. Re: und das normale Java?

    mnementh | 22:15

  3. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Gromran | 22:15

  4. Das gabs schon früher

    kandesbunzler | 22:00

  5. Re: Geil...

    My1 | 21:58


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel