Abo
  • Services:

HP übernimmt SPI Dynamics

Akquisition soll HPs Angebot für Qualitäts-Management stärken

HP hat die Übernahme von SPI Dynamics abgeschlossen. Das Unternehmen bietet Software und Dienstleistungen für die Sicherheitsprüfung von Webanwendungen an. Die Lösungen von SPI Dynamics zur Absicherung von Anwendungen sollen in HPs Angebot für Business Technology Optimization (BTO) integriert werden. Bereits umgesetzt ist die Integration von QAInspect von SPI Dynamics in das HP Quality Center, HPs Lösung für das Qualitäts-Management von Applikationen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unternehmen sollen mit der SPI-Technologie Sicherheitslücken von Webanwendungen aufspüren sowie bewerten können. Dies soll über den gesamten Lebenszyklus einer Webanwendung hinweg möglich sein. Damit sind die Stationen von der Entwicklung über die Qualitätskontrolle bis hin zum Betrieb gemeint. Außerdem wird die Software von SPI eingesetzt, um regulatorischen Anforderungen an die Informationssicherheit gerecht zu werden und dies im Rahmen von Audits nachzuweisen.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
  2. Johannes KIEHL KG, Odelzhausen

"Mit der Übernahme von SPI Dynamics bietet HP seinen Kunden eine komplette Lösung, mit der sie die erforderliche Sicherheit, Performance und Qualität ihrer Anwendungen sicherstellen können", sagte Jonathan Rende, Vice President of Products, Quality Management Software bei HP Software.

Über die finanziellen Einzelheiten der Übernahme machten die beiden Unternehmen keine Angaben. HP wird SPI Dynamics in die Softwaresparte der Technology Solutions Group (TSG) integrieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /