Abo
  • Services:

Klik2: Software-Installation unter Linux mit einem Klick

Neue Version setzt das "Filesystem in Userspace" ein

Klik wurde geschaffen, um Linux-Software ohne herkömmliche Installation ausprobieren zu können. Momentan arbeiten die Entwickler an Klik2 und haben dies nun in einer Testversion veröffentlicht. Statt die Anwendungen per loop ins Dateisystem einzubinden, wird nun das "Filesystem in Userspace" (FUSE) verwendet.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Durch den Einsatz von FUSE entfällt vor allem die Beschränkung, die nur eine gewisse Anzahl von gleichzeitig eingehängten loop-Systemen erlaubt. Stattdessen werden die Pakete, die neben der Anwendung auch nötige Bibliotheken enthalten, nun per FUSE eingebunden und können so unter Linux ohne Installation genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Fidelity Information Services GmbH, München
  2. TeamViewer GmbH, Göppingen

Der Kernel muss FUSE zwar unterstützen, das Modul lädt Klik2 aber automatisch. Dafür ist es nötig, beim ersten Aufruf das Root-Passwort einzugeben, damit die Berechtigungen so geändert werden, dass als Nutzer mit normalen Rechten FUSE-Dateisysteme eingehängt werden können.

Das neue Kommandozeilenprogramm soll sich ähnlich bedienen lassen wie die Apt- und Yum-Paketmanager. Zusätzlich wird es auch ein grafisches Programm geben, um mit Klik2 zu arbeiten. Die Klik2-Laufzeit steht ab sofort zum Download zur Verfügung, ist jedoch noch nicht für den produktiven Einsatz gedacht.

Der Gnome-Entwickler Alexander Larsson arbeitet außerdem derzeit an einer Glick genannten Klick-Variante, die ohne die Laufzeit funktionieren soll. Ein Paket ist ein normales ELF-Binary, das auch alle Teile enthält, um ein FUSE-System einzubinden, ohne dass hierfür erst Software installiert werden muss. Seinen Code gibt es per Git.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. bei Alternate kaufen
  3. 449€ + Versand

Anonymer Nutzer 09. Aug 2007

Einen Kernel abzuspecken erfordert viel Wissen und Unmengen Arbeit! Da hilft ein paar...

topf 09. Aug 2007

Und zwischen "Rechtschreib" und "Chaos" gehört ein Bindestrich. Und vor Satzzeichen...

Anonymer Nutzer 08. Aug 2007

Das eigentliche Problem ist, dass es kein Problem gibt.


Folgen Sie uns
       


Microsoft Adaptive Controller - Hands on

Im Rahmen der Build 2018 konnten wir den Adaptive Controller von Microsoft ausprobieren, ein Hardware-Experiment, das Menschen mit Einschränkungen das Spielen ermöglicht.

Microsoft Adaptive Controller - Hands on Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

      •  /