Abo
  • Services:
Anzeige

IBM: Strom sparen mit Linux

"Big Green Linux"-Initiative für Rechenzentren

Auf der Linux World Expo in San Francisco hat IBM seine neue "Big Green Linux"-Initiative vorgestellt, um durch Linux-Einsatz den Energieverbrauch in Rechenzentren zu reduzieren. IBM arbeitet gemeinsam mit Novell an diesem Ziel und hat bereits Referenzen vorzuweisen.

Im Mai 2007 hatte IBM schon das Projekt "Big Green" vorgestellt, um mit Virtualisierung und Flüssigkühlung Energie einzusparen. Dieses Projekt wird von der neuen "Big Green Linux"-Initiative unterstützt, der Energieverbrauch soll jedoch zusätzlich durch den Einsatz von Linux als Betriebssystem auf Servern gedrückt werden. IBM arbeitet hierfür mit Novell zusammen, die ihren Suse Linux Enterprise Server entsprechend weiter optimieren wollen, sowie mit der Linux Foundation. Die Stiftung arbeitet in ihrem eigenen Projekt "Green Linux" bereits daran, die Energieverwaltung unter Linux zu verbessern.

Anzeige

IBM startet die Initiative aus einer eigenen Migration heraus: 3.900 Server im Hause IBM will das Unternehmen auf 30 System-z-Mainframes konsolidieren, die mit Linux laufen. Die Großrechner sollen 80 Prozent weniger Energie verbrauchen als die derzeit noch verwendete Server-Farm. In Zukunft will IBM auch weitere Linux-Produkte auf den Markt bringen, die zusammen mit Virtualisierungstechnik auf niedrigen Energieverbrauch optimiert sind.

Neben seiner eigenen Konsolidierung nannte IBM noch weitere als Beispiel, um zu verdeutlichen, dass die Energieeffizienz in Rechenzentren gesteigert werden kann. Volkswagen beispielsweise stellte laut IBM von 76-Unix-Servern auf sechs System-p5-570-Server mit Linux um.

Um neben Linux auf x86-Servern auch den Einsatz von Linux auf Power-Systemen attraktiver zu machen, arbeitet IBM zudem am "System p Application Virtual Environment" (System p AVE), das es bereits in einer Beta-Version gibt. Hiermit sollen sich tausende bestehender Linux-x86-Binarys ohne weitere Anpassung oder Neukompilierung auch unter Linux auf Power-Servern nutzen lassen.


eye home zur Startseite
Kleiner Floh 09. Aug 2007

Auf die Initiative "Big Green Linux" folgt die Intiative "Big Blue Brother": http://www...

David_ 08. Aug 2007

Ist aber nicht zentral zu warten und instandzusetzen!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DENX Software Engineering GmbH, Gröbenzell bei München oder Happurg bei Nürnberg
  2. FLYERALARM GmbH, Würzburg
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  2. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  3. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  4. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  5. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  6. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  7. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  8. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  9. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  10. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Endlich mal wieder ein FF am PC!

    H4ndy | 15:54

  2. Unpatentierbarkeit beantragbar machen?

    JTR | 15:54

  3. Re: Hoffentlich ...

    Sarkastius | 15:53

  4. Re: Was passiert wenn der nachträglich patentiert?

    H4ndy | 15:51

  5. Re: Sieht ja chic aus

    ibsi | 15:50


  1. 15:33

  2. 15:07

  3. 14:52

  4. 14:37

  5. 12:29

  6. 12:01

  7. 11:59

  8. 11:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel