Abo
  • Services:

Lizenz-Compliance-Software kennt die GPLv3

Black Duck kündigt ProtexIP 4.4 an

Black Duck hat die neue Version seiner Lizenz-Management-Software ProtexIP angekündigt, mit der Unternehmen sicherstellen können, beim Einsatz von Quelltexten bei der Software-Entwicklung nicht gegen deren Lizenzbestimmungen zu verstoßen. ProtexIP beachtet dabei die Änderungen, die die GPLv3 mit sich bringt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Version 4.4 der ProtexIP-Software soll die Lizenzbedingungen von über 140.000 freien und proprietären Code-Komponenten kennen, um den Einsatz gemäß diesen Bestimmungen sicherzustellen. Die enthaltene Knowledge Base wurde nach Angaben des Herstellers ebenfalls ausgebaut.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Medion AG, Essen

Dabei kennt ProtexIP nun auch die geänderten Bestimmungen der GNU General Public License v3 (GPLv3) und beachtet so beispielsweise die darin enthaltene Anti-DRM-Klausel oder die Patentregelungen. Die neue Version der Software lässt sich außerdem an einen LDAP-Server anbinden, so dass die darauf vorhandenen Nutzerkonten Zugriff auf ProtexIP bekommen.

Derzeit zeigt Black Duck seine Software auf der Linux World Expo in San Francisco, ab dem 4. September 2007 soll ProtexIP erhältlich sein. Die Preise sind abhängig von der zu verwaltenden Code-Basis und der Nutzeranzahl. Kunden erhalten ProtexIP 4.4 kostenlos.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

@ 13. Aug 2007

Es handelt sich doch offensichtlich um ein automatisiertes System - das funktioniert per...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /