Abo
  • IT-Karriere:

Erste Testversion von Fedora 8 veröffentlicht

Linux-Distribution soll im November 2007 erscheinen

Die Linux-Distribution Fedora 8 ist jetzt in einer ersten Alpha-Version erschienen. Bis Ende August 2007 haben die Entwickler nun noch Zeit, geplante Funktionen umzusetzen. Dazu zählen eine bessere Notebook-Unterstützung und die Integration der Desktop-Oberfläche KDE 4.0.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die erste Testversion von Fedora 8 zeigt noch einen sehr frühen Stand der Linux-Distribution und richtet sich daher nur an Alpha-Tester. Die Entwickler können noch bis zum 28. August 2007 neue Funktionen in das System bringen. Einige Tage später soll dann bereits die zweite Testversion erscheinen.

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Fedora 8 wird beispielsweise erste Teile des "Gnome Online Desktop" mitbringen, um Dienste von Red Hats Online-Dienst Mugshot in den Desktop einzubinden. Weiterhin soll auch die Desktop-Oberfläche KDE 4.0 in Fedora 8 gelangen.

Mit "Codec Buddy" wird Fedora 8 außerdem ein Programm enthalten, das bei der Installation von Multimedia-Codecs hilft. Fedora selbst wird auch weiterhin nur freie Komponenten enthalten und daher proprietäre Formate nicht von Haus aus nutzen können. Auch die Bluetooth- und Notebook-Unterstützung wollen die Entwickler weiter verbessern und für den Einsatz auf Notebooks sämtliche in Fedora enthaltenen Programme überarbeiten, die die CPU unnötig aus dem Energiesparmodus reißen. Auf x86-64-Systemen soll Fedora 8 ebenfalls einen "tickless" Kernel als Standard verwenden, der hilft, Energie zu sparen.

Verläuft alles planmäßig, so wird Fedora 8 am 8. November 2007 veröffentlicht. Bis dahin sollen auch die Desktop-Oberflächen Gnome 2.20 und KDE 4.0 fertig sein, so dass sie rechtzeitig in Fedora gelangen können. Bei den letzten Veröffentlichungen blieben die Fedora-Entwickler jedoch nicht im gesteckten Zeitrahmen.

Die erste Testversion von Fedora 8 steht nun für i386, x86-64, PPC und PPC64 zum Download bereit. Neben den Installations-Images gibt es auch eine Live-CD mit Gnome und eine mit KDE als Desktop.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. (-70%) 23,99€
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
    Geothermie
    Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

    Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
    2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
    3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

    Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
    Umwelt
    Grüne Energie aus der Toilette

    In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
    Von Monika Rößiger

    1. Klimaschutzpaket Bundesregierung will SUV-Steuer und eine Million Ladepunkte
    2. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

      •  /