Abo
  • Services:
Anzeige

SeaMonkey 1.1.4 schließt Sicherheitslücke

Mozilla-Entwickler stopfen URI-Lücke in Browser-Suite

Nachdem die Mozilla-Entwickler die URI-Sicherheitslücke im Zusammenspiel zwischen Firefox bzw. Thunderbird und dem Internet Explorer 7 eingedämmt haben, steht nun auch das entsprechende Update für die Browser-Suite SeaMonkey bereit. Dritte können die Lücke ausnutzen, um Programme auf fremden Rechnern zu starten.

Die Sicherheitslücke tritt nur unter Windows XP im Zusammenspiel mit dem Internet Explorer 7 auf und erlaubt es, fremden Programmcode auf Windows-Computern auszuführen. Dabei kommen gleich zwei Probleme zusammen. Zum einen lassen sich URIs für bestimmte Protokolle nutzen, um je nach Dateiendung eine bestimmte Anwendung auf dem System des Nutzers zu starten. Hierzu müssen die URIs mit "%00" bzw. "%" versehen werden - ist der Pfad bekannt, kann so ein Programm ausgeführt werden.

Anzeige

Eine zweite Sicherheitslücke ermöglicht dann auch noch, den so aufgerufenen Programmen Parameter zu übergeben. SeaMonkey 1.1.4 korrigiert die bekannten Möglichkeiten, um die Sicherheitslücken auszunutzen. Das eigentliche Problem soll jedoch bestehen bleiben, da es nach Angaben der Mozilla-Entwickler im Windows-Shell-API steckt. So sollen auch weitere Programme wie Miranda und Skype betroffen sein. Die Sicherheitslücken wurden zuvor schon in Firefox 2.0.0.6 und Thunderbird 2.0.0.6 eingedämmt.

Die neue SeaMonkey-Version grenzt darüber hinaus noch eine weitere Sicherheitslücke ein, die bei Add-Ons auftritt, die eine "about:blank"-Seite öffnen. Prinzipiell müssen jedoch auch die Entwickler der betroffenen Add-Ons ihren Code überarbeiten.

SeaMonkey 1.1.4 steht ab sofort zum Download für verschiedene Betriebssysteme bereit. Die Entwickler empfehlen allen Nutzern älterer Versionen - insbesondere Anwendern, die sogar noch alte Netscape-Versionen im Einsatz haben -, auf die neue SeaMonkey-Version zu aktualisieren, da in allen Veröffentlichungen vor SeaMonkey 1.1.3 und 1.1.4 bekannte Sicherheitslücken stecken.


eye home zur Startseite
Golem-Mitarbeiter 08. Aug 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Augsburg
  2. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  3. T-Systems International GmbH, Netphen
  4. Jetter AG, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 7,49€
  3. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Sinn

    Seargas | 03:52

  2. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Ach | 03:33

  3. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    bynemesis | 03:05

  4. Re: Wird doch nix

    Mr Miyagi | 02:23

  5. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Libertybell | 02:15


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel