Apples Office-Suite iWork'08 mit Tabellenkalkulation

Numbers wird neues Produkt innerhalb der Software-Suite

Apples Softwarepaket iWork gibt es nun in einer neuen Version, die erstmals auch eine Tabellenkalkulation enthält. Wie gehabt sind auch in iWork'08 wieder das Layoutprogramm Pages und die Präsentationssoftware Keynote enthalten, dazu kommt mit Numbers eine Tabellenkalkulation.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple iWork 08
Apple iWork 08
Numbers ist laut Apple ein neuer Ansatz der Tabellenkalkulation, der es Anwendern ermöglicht, Informationen zu verwalten, Daten und Kalkulationen zusammenwirken zu lassen und Arbeitsblätter übersichtlich zu gestalten, speziell auch bei der Druckausgabe. Mit verschiedenen intelligenten Tabellen auf einer flexiblen Benutzeroberfläche sollen Anwender Informationen neu anordnen, Zeilen und Spalten hinzufügen oder in der Größe verändern können, ohne dabei das Arbeitsblatt selbst zu beeinflussen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Triology GmbH, Braunschweig
  2. HR IT (Junior-) Specialist (m/w) für SAP HR Projekte
    Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
Detailsuche

Jede Tabelle ist ein komplett eigenständiges Arbeitsblatt mit automatischen Kopf- und Fußzeilen, einfacher Sortier- und Filterfunktion sowie dem automatischen Benennen der Zellen, um ein einfaches Erstellen, Lesen und Beibehalten von Formeln zu ermöglichen. Gebräuchliche Formeln und Funktionen können per Drag and Drop in die Zellen gezogen werden, aktuell sind rund 150 Formeln zum Berechnen von Zahlen, Daten, Zeit, Finanzwerten oder Statistiken verfügbar. Durch interaktive Checkboxen und -Reiter sollen sich verschiedene Szenarien einfach ausprobieren lassen.

Apple iWork 08
Apple iWork 08
Zudem ermöglicht Numbers das Erstellen von 2D- oder 3D-Charts, die sich automatisch veränderten Werten anpassen und dann um Grafiken, Fotos oder Textkästen ergänzt werden können. Mit der interaktiven Druckausgabe können Dokumente sehr einfach auf eine Seite angepasst oder Tabellen und Objekte über mehrere Seiten hinweg neu angeordnet werden.

Pages'08 ist aus der reinen Layout-Ecke herausgekommen und bietet nun zwei Modi an. Neben der bekannten Gestaltungsoberfläche gibt es nun auch eine reinrassige Textverarbeitung. Im Lieferumfang befinden sich rund 140 Design-Templates für die unterschiedlichsten Anwendungszwecke, angefangen mit Einladungskarten über Bewerbungen bis hin zu Speisekarten.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. November 2021, virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple iWork 08
Apple iWork 08
Keynote bekommt neue Übergänge, einen automatischen Alphakanal für Bildeffekte sowie neue Animationen. Von iWork hat Apple bislang 1,8 Millionen Pakete verkauft. Die neue Software-Suite iWork'08 soll 79,- Euro kosten und ab sofort erhältlich sein. Sie unterstützt Microsofts Dateiformat Office Open XML, nicht aber das in OpenOffice.org verwendete OpenDocument.

IWork '08 ist ab sofort für 79,- Euro erhältlich. Eine 30-Tage-Trial-Version ist zusammen mit der neuen Hardware und den iLife-'08-Paketen verfügbar. Nach 30 Tagen wird aus der Trial-Version ein iWork-'08-Player.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Alles Idioten? 17. Aug 2007

Aber sonst alles klar bei dir??? Wieviele Sprachen sprichst du denn so? Bist wohl auch...

jojojij2 08. Aug 2007

...für all die "neuerungen" von apple ;-)

Steppenwolf 08. Aug 2007

Apple ist einer der Mit-Initiatoren von Microsofts Office Open XML. Sagt das nicht schon...

Mac-Konsolidator 07. Aug 2007

Ein herrlicher Abend! Nach einem vorzüglichen Abendessen in chamanter Begleitung kommt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chinas Vorgehen gegen Internetkonzerne
Sozialismus süß-sauer

Chinas KP geht seit einem Jahr massiv gegen die großen Internet-Konzerne der Volksrepublik vor. Sie will so für mehr Gleichheit sorgen, aber nicht nur.
Eine Analyse von Gerd Mischler

Chinas Vorgehen gegen Internetkonzerne: Sozialismus süß-sauer
Artikel
  1. Windows XP: Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben
    Windows XP
    Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben

    Eric Roth verwendet seit Jahren den Movie Master für MS-DOS. Auch Dune schrieb er mit dem 30 Jahre alten Editor - und einer IBM Model M.

  2. Apple: Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro
    Apple
    Kunde zeigt das Innere des Macbook Pro 14 mit M1 Pro

    Das neue Macbook Pro 14 kann wie die Vorgänger aufgeschraubt werden. Zumindest Akku und Ports sind auswechselbar, RAM und SSD aber nicht.

  3. Surface: Microsoft arbeitet an Windows 11 und Notebook für Schulen
    Surface
    Microsoft arbeitet an Windows 11 und Notebook für Schulen

    Im niedrigen Preissegment soll sich Microsofts Notebook Tenjin ansiedeln. Fürs Klassenzimmer entsteht wohl zudem Windows 11 SE.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Maiboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Switch OLED 359,99€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /