Abo
  • Services:

AFANA: Alte Filme online retten

Adoptieren, digitalisieren, archivieren

Das Academic Film Archive of North America (AFANA) hat ein Projekt gestartet, um alte 16-mm-Bildungsfilme vor dem Verfall zu retten. Gegen einen geringen Beitrag von 110,- bis 244,- US-Dollar kann jeder eine Filmrettung unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Rettungsaktion steht unter dem Motto "Save A Film". Das AFANA kauft Kopien alter Schulfilme auf, digitalisiert sie und stellt sie im Internet Archive zum kostenlosen Download zur Verfügung. Zur Finanzierung sucht AFANA mit einem groß angelegten Sponsoring-Projekt im Internet Unterstützung.

Stellenmarkt
  1. TU Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Je nach Länge des Films kostet die Digitalisierung den Sponsor zwischen 110,- und 244,- US-Dollar. Da die 2001 gegründete AFANA als gemeinnützige Organisation anerkannt ist, können diese Kosten von der Steuer abgesetzt werden.

Wer Interesse am Mitmachen hat, kann sich zuerst einen Film aus einer von verschiedenen Listen mit nicht urheberrechtlich geschützten Filmen auswählen. Der Film wird dann im MPEG2-Format digitalisiert und im Internet Archive gespeichert. Der Sponsor erhält eine DVD-Kopie, auf der sein Name genannt ist. Die teils preisgekrönten Filme, von denen viele aus den 50er- und 60er-Jahren stammen, können anschließend kostenlos vom Internet Archive heruntergeladen werden. [von Robert A. Gehring]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 164,90€
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Jay Äm 08. Aug 2007

"Stupid german money" gibts nimmer. Die Steuerlücke ist nämlich geschlossen worden :-)

Das Archiv 08. Aug 2007

Gut, das sehe ich ja noch ein, wenn es denn wirklich brauchbare freie Formate gibt. Aber...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /