Abo
  • IT-Karriere:

Motorola baut Linux-Einsatz aus

Neue Linux-Plattform soll native Linux-Anwendungen unterstützen

Motorola hat die Linux World Expo in San Francisco zum Anlass genommen, ein wenig in die Zukunft zu blicken: In den nächsten Jahren will der Handy-Hersteller weitere Geräte mit Linux als Betriebssystem auf den Markt bringen und führt zu diesem Zweck auch eine neue Linux-Plattform ein. Diese soll dann auch Linux-Software ausführen können - derzeit können solche Programme nicht nachinstalliert werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bis zu 60 Prozent der Motorola-Handys sollen in den nächsten Jahren Linux-Geräte sein, verkündete der Hersteller. Zu diesem Zweck wird die neue Plattform "Motomagx" eingeführt. Die ersten darauf basierenden Geräte werden das Motorokr Z6 und das Razr2 V8 sein, die in einigen Ländern schon zu haben sind - das Razr ist dabei Motorolas erstes Linux-Telefon, das in den USA verkauft wird.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. TIMOCOM GmbH, Erkrath

Motomagx soll vor allem Entwicklern neue Möglichkeiten bieten. Derzeit laufen darauf nur Java-ME-Programme, wie auf der Vorgängerplattform auch. In Zukunft sollen aber auch native Linux-Programme laufen und Motorola plant, Webanwendungen wie Widgets zu unterstützen, so wie es Apple mit dem iPhone vorführt.

Wer für Motomagx entwickeln möchte, kann sich das Motodev Studio für Java ME unter motorola.com/developer herunterladen. Web-UI- und Linux-Plug-Ins sollen ausgewählten Entwicklern zum Ende des vierten Quartals 2007 zugänglich gemacht werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  2. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)

nate 08. Aug 2007

Ist inzwischen fast irrelevant, ARM9 oder höher hat sich auf breiter Front durchgesetzt.

Der PSI 07. Aug 2007

Ich hab das Z6 jetzt seit einigen Wochen, und es ist ein extrem geiles gerät. Ich kenn...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC probegefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC probegefahren Video aufrufen
Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

    •  /