• IT-Karriere:
  • Services:

Einheitliche Oberfläche für Open-Source-Anwendungen

"Common Customer View"-Prototyp von der Open Solutions Alliance

Die Open Solutions Alliance arbeitet an einem Programm, das in einer einheitlichen Oberfläche die Daten verschiedener Anwendungen darstellen kann. Auf der Linux World Expo in San Francisco zeigt der Industrieverband einen ersten Prototypen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die im Rahmen der Open Solutions Alliance arbeitenden Firmen beschäftigen sich mit der besseren Zusammenarbeit verschiedener Open-Source-Programme für den Unternehmenseinsatz. In diesem Zuge stellt die Allianz auf der Linux World Expo derzeit einen Prototypen eines "Common Customer View" getauften Programms vor.

Stellenmarkt
  1. Schuler Pressen GmbH, Göppingen
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart

Damit können Anwender über eine Oberfläche Daten verschiedener Applikationen abfragen. Derzeit soll der Prototyp Centric CRM, Openbravo, AdaptivePlanning und JasperSoft unterstützen. Neben der einheitlichen Oberfläche soll die Software auch ein Single-Sign-On-Konzept bieten und die Daten miteinander verbinden, inklusive der Möglichkeit, sie in Echtzeit zu synchronisieren, so dass Kundendaten in verschiedenen Systemen zur Verfügung stehen.

Das Programm wird derzeit am Stand der Open Solutions Alliance auf der Linux World Expo vorgeführt - weiterführende Informationen hat die Allianz auf ihrer Webseite zusammengestellt.

Die Anfang 2007 gegründete Open Solutions Alliance setzt sich unter anderem aus Firmen wie CollabNet, JasperSoft und EnterpriseDB zusammen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 13,29€

aa 08. Aug 2007

Und was du hier praesentierst ist BILD-Zeitungs-Rechtschreibung - ala "Bild dir deine...

gast456546 07. Aug 2007

Super DANKE

nixx 07. Aug 2007

kriech am besten unten den stein wo du hervorgekrochen kommst, bevor du hier einen flame...

RipClaw 07. Aug 2007

PDF Postscript ASCII Text OpenDocument DocBook Von mir aus noch als HTML


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
    Vivo X51 im Test
    Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

    Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
    2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
    3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

      •  /