Abo
  • Services:

Neue Router-Generation soll Netzwerkprobleme beseitigen

Larry Roberts setzt auf intelligente Verarbeitung von Datenströmen

Mit seiner neuen Firma Anagran arbeitet Dr. Larry Roberts, der neben Leonard Kleinrock, Robert Kahn und Vinton Cerf als einer der vier Väter des Internets gilt, an einer neuen Generation von Netzwerkgeräten, die Performance-Probleme in Netzwerken beseitigen sollen. Mit dem "Anagran FR-1000 Flow Router" stellte das Unternehmen zugleich sein erstes Gerät vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Anagran FR-1000 Flow Router ist ab sofort zu haben und soll das einzige Gerät sein, das die Anforderungen von Sprach- und Videodaten sowie drahtlosen Applikationen erfüllt. Der FR-1000 soll Leistungsprobleme in Netzwerken eliminieren und zugleich mit einem äußerst geringen Stromverbrauch aufwarten. Dabei soll der Router deutlich billiger sein als herkömmliche Layer-3-Router.

Stellenmarkt
  1. Ingenics AG, Ulm, Stuttgart, München
  2. TUI AG, Hannover

Herkömmliche Router seien für die Übertragung von Datenströmen wie Videos nicht gut geeignet, so Anagran-Gründer Roberts. Schuld seien die festen Frame-Raten, Schwankungen und allgemeine Skalierungsprobleme schon bei moderater Netzbelastung. Mit dem sich verändernden Traffic könne man sich nicht länger auf diese alte Generation der Paket-Technik verlassen, die seit praktisch 40 Jahren unverändert eingesetzt wird: "Ich weiß, ich habe die Technik entworfen und kenne ihre Grenzen", so Roberts. Nach seiner Ansicht sind die bisherigen Produkte nicht in der Lage, IPTV, Video-on-Demand und VoIP gemischt mit Peer-to-Peer-Daten effektiv zu verarbeiten.

Anagran FR-1000 Flow Router
Anagran FR-1000 Flow Router

Mit Anagran will Roberts dieses von ihm beschriebenen Probleme adressieren und setzt auf eine eigene patentierte Technik. Der vorgestellte Anagran FR-1000 Flow Router ist dabei allerdings voll kompatibel mit herkömmlichen Layer-3-Routern, soll die durch ihn laufenden Datenströme aber intelligent überwachen. Dabei geht es Anagran nur um Datenströme ("flow") als einzige wichtige Netzwerkaktivität von einem zum anderen Endpunkt, beispielsweise Video-Downloads, die Übertragung von Bildern oder ein Sprachtelefonat.

Statt diese Datenströme nur als aufeinander folgende einzelne Pakete zu routen, soll Anagrans "Fast Flow Routing" getaufte Technik jedes einzelne Paket als Teil eines übergeordneten Datenstroms behandeln und den wichtigsten Informationen die höchste Priorität einräumen. Ermöglicht werde dies durch "Intelligent Flow Discard", einen neuen Ansatz zur Traffic-Kontrolle, der Verzögerungen und Paketverluste, wie sie bei herkömmlichen Routern auftreten, eliminieren soll.

Der FR-1000 speichert dabei Statistiken für jeden Datenstrom in Echtzeit und nutzt eine verhaltensbasierte Traffic-Kontrolle ("Behavioral Traffic Control"), um zu verhindern, dass einer der Datenströme mehr Bandbreite beansprucht als angemessen ist. Dabei soll FR-1000 die Netzwerkkosten zugleich auf ein Zehntel reduzieren. Netze sollen sich so dauerhaft zu 90 Prozent auslasten lassen, unabhängig davon, wie viel Traffic in ein Netzwerk gelangt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 14,99€
  3. (-50%) 29,99€
  4. 1,25€

Adalbert 07. Aug 2007

Zonk! adress verb 4. to think about and begin to deal with

xxl 07. Aug 2007

Warum kaufen was man eh schon bieten kann?

Fanzfehlich 07. Aug 2007

Und wenn ich keinen Anlass zum Meckern habe, dann nehm ich halt genau diesen Umstand als...

default 07. Aug 2007

Nicht mehr vollkommen paketbasiert, sondern verbindungsbasiert zu arbeiten erinnert doch...


Folgen Sie uns
       


Cue Roboter - Test

Wir hatten Spaß mit dem frechen Cue.

Cue Roboter - Test Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /