Burda steigt bei Tripsbytips.com ein

Reise-Community verspricht Mehrwert durch intelligente Verknüpfung

Tripsbytips.com ist eine deutschsprachige Community für den Erfahrungsaustausch zwischen Reisebegeisterten. Mit Burda Digital Ventures konnte ein prominenter Investor gewonnen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei Tripsbytips.com veröffentlichen Mitglieder Reisetipps, Hotelbewertungen, Restaurantkritiken, Reisetagebücher und Reisebilder, die Transparenz schaffen und Inspiration für andere Reisende bieten. Gestartet ist die Site erst im Mai 2007 und zählt mittlerweile 20.000 Beiträge und Bilder. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin wurde im Juni 2006 von Uwe Frers und Boris Wertz gegründet und beschäftigt zehn Mitarbeiter.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (w/m/d)
    Zimmer + Kreim GmbH & Co. KG, Brensbach
  2. E-Learning Manager (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München
Detailsuche

Durch eine intelligente Verknüpfung von Reisenden mit ähnlichen Interessen will Tripsbytips einen Mehrwert schaffen. Kontextbezogene Werbung und eine Transaktionsschnittstelle zu Anbietern von touristischen Leistungen sollen für Einnahmen sorgen.

Die Beteiligungsgesellschaft der Hubert Burda Media, Burda Digital Ventures steigt mit einer "signifikanten Minderheitsbeteiligung" bei Tripsbytips ein. Über die Beteiligungssumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


KlausHerbert 07. Aug 2007

Inhalte? Was ist das konkret? Sind das Tags? Kommentare? Fotos? Reiseberichte...

ella_paplo 07. Aug 2007

vorallem sind sie damit gestartet und wie bei allen web2.0 blasen sind die meisten...

Torsten 07. Aug 2007

oder www.globalzoo.de nutzen :-D



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Wochenrückblick: Frischobst
    Wochenrückblick
    Frischobst

    Golem.de-Wochenrückblick Apple zeigt neue Geräte und Windows wird schneller: die Woche im Video.

  3. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /