Abo
  • Services:
Anzeige

Thin Clients von Wyse mit Suse Linux

Spezielle Thin-Client-Edition von Suse Linux Enterprise

Der Thin-Client-Hersteller Wyse will künftig auch Suse Linux Enterprise als Betriebssystem anbieten. Bisher setzte Wyse für seine Thin-Client-Systeme eine eigene Linux-Distribution ein, nun kommt eine Thin-Client-Ausgabe der Suse-Distribution zum Einsatz.

Für Anwender soll das Angebot attraktiv sein, da ihre Thin-Client-Umgebung mit demselben System laufen kann wie die restlichen Linux-Computer. Wyse hatte zuvor das eigene System Wyse Linux verwendet. Suse Linux Enterprise bietet darüber hinaus einen kompletten Linux-Desktop auf den Thin Clients, wie er auch auf einem Fat Client laufen würde.

Anzeige

Bereits heute gebe es Kunden, die Suse Linux auf Wyse-Geräten verwenden, so der Anbieter. Suse Linux soll jedoch in einer speziellen Thin-Client-Edition verwendet werden, die auf der Desktop-Version der Suse-Distribution basiert. Wann entsprechende Geräte verfügbar sein werden, gab Wyse noch nicht an.


eye home zur Startseite
ZoneX 07. Aug 2007

heise.de braucht Registrierung, aber dumme Menschen trotzdem!

ooohhhh 07. Aug 2007

hast du nicht mehr drauf, als den zitatinhalt zu verdrehen? oder gilt das dir selbst?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum Abt. Personal- und Sozialwesen (M210), Heidelberg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 960 Evo 500 GB 229,90€, Evo 1 TB 429,00€)
  2. (u. a. AOC AG271QG LED-Monitor 599,00€, Asus ROG Swift PG348Q 999,00€)
  3. (u. a. Cooler Master 500W 34,99€, 600W 44,99€, Sharkoon TG5 59,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. Android-App für Raspberry programmieren

    werGoogelnKann (kann auch Java)

  2. Aldebaran Robotics

    Roboter Pepper soll bei Beerdigungen in Japan auftreten

  3. Google Express

    Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein

  4. Firmen-Shuttle

    Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden

  5. Estcoin

    Estland könnte eigene Kryptowährung erschaffen

  6. Chrome Enterprise

    Neues Abomodell soll Googles Chrome OS in Firmen etablieren

  7. Blue Byte

    Anno 1800 mit Straßenschlachten und dicker Luft

  8. aCar

    Elektrolaster für Afrika entsteht in München

  9. Logitech Powerplay im Test

    Die niemals leere Funk-Maus

  10. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Nächster logischer Schritt:

    buuii | 11:58

  2. Re: Ich frage mich eher warum die immer noch 2000...

    Azzuro | 11:58

  3. Re: Gegenwarts-Story

    NoxEerie | 11:57

  4. Re: Warum nicht Anno 1863 ?

    Gucky | 11:55

  5. Re: E-Roller für Führerschein A1

    John2k | 11:55


  1. 12:05

  2. 12:00

  3. 11:52

  4. 11:27

  5. 11:03

  6. 10:48

  7. 10:00

  8. 09:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel