Abo
  • Services:
Anzeige

Garmin: "In 200 Metern auf die Schlossallee einbiegen"

GPS nüvi 260 kommt mit Text-zu-Sprache-Funktion

Garmin hat mit dem Nüvi 260 ein weiteres Navigationsgerät seiner 200er-Reihe vorgestellt. Eigentlich ist die 200er-Serie die Low-Budget-Variante der großen Garmins. Doch eine neue Funktion lässt den Preis des Gerätes auf etwa 500,- US-Dollar hochschnellen.

Die neue Funktion, die für den Preistrieb verantwortlich ist, nennt sich Text-to-Speech und soll Straßennamen vorlesen können. Statt "In 200 Metern rechts abbiegen", ertönt nun "In 200 Metern auf die Schlossallee einbiegen."

Anzeige

"Viele Kunden wollen den Straßenamen hören, um sich besser orientieren zu können", sagt Garmins Vize-Präsident Sales Dan Bartel. Damit können sie die Augen auf die Straße richten und müssen nicht länger auf das GPS starren, um den richtigen Zeitpunkt zum Abbiegen nicht zu verpassen.

Neben der Text-to-Speech-Funktion findet sich die Standardausrüstung, die alle gängigen GPS-Systeme heute aufweisen: Kartenanzeige, Simulation der Route, Suchen eines Ziels nach Adresse oder Points of Interest (Restaurants, Hotels, Krankenhäuser etc). Wenn der Fahrer die vorgegebene Route verlässt, berechnet das System automatisch den Weg neu.

Der nüvi 260 hat zudem eine Bild-in-Bild-Funktion, einen Taschenrechner, einen Währungsrechner und eine Weltzeituhr. Optional kann sich der Nutzer weiteres Zubehör wie den Garmin Travel Guide oder den Garmin Savers Guide herunterladen.

Wie alle Garmin-Navigationsprodukte ist auch das nüvi 260 mit dem Garmin Lock ausgestattet, das Diebstahl verhindern soll. Wird das GPS aus dem Auto genommen, muss der Nutzer einen vierstelligen PIN eingeben oder es zu einem vorher festgelegten Ort fahren, um es wieder zu aktivieren.

Das Navigationssystem besitzt einen 3,5 Zoll großen Touchscreen, jedoch keine weiteren Bedientasten für Lautstärkeregelung, Tankanzeige oder Ähnliches. Es findet sich lediglich ein Schieberiegel zum Ein- und Ausschalten an der Seite des Geräts. Das Kartenmaterial steckt auf einer SD-Speicherkarte.

Das nüvi 260 soll ab August 2007 für 499,99 US-Dollar erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Vollstrecker 08. Aug 2007

Es bleibt allerdings noch: klein und handlich da es sich um ein Handy handelt. Wobei man...

Trios 08. Aug 2007

wer oder was ist denn nun wieder "Garmin" ... ? Selbst benutze ich seit einiger Zeit ein...

Muaddib 08. Aug 2007

Garmin nutzt momentan seine - noch (!) - Marktführerposition schamlos aus. Sowas kann...

Muad'dib 08. Aug 2007

Sorry, ich hab ein nüvi 350 und das hat das TTS schon längst drin. Aber von "aufwendigem...

Muad'dib 08. Aug 2007

Ist doch egal, dann kannst ja wieder mal was neues raufsprechen... ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. SmartRay GmbH, Wolfratshausen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 8,99€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Umweltschützer kritisieren...

    Dr.Jean | 23:47

  2. Re: "Terroranschlag"

    Franer | 23:45

  3. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    nille02 | 23:33

  4. Re: Touch-ID nicht deaktiviert

    uschatko | 23:12

  5. Re: Nur 120 km

    Luke321 | 23:09


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel