Abo
  • Services:

Neue FireGL: AMD bringt R600 mit bis zu 2 GByte

OpenGL-Karten für professionellen Einsatz

Ganze fünf neue Grafikkarten für die Anwendung mit CAD, 3D-Modelling und Visualisierung hat AMD unter seinem ATI-Label vorgestellt. Die Karten basieren auf der für DirectX schon länger erhältlichen R600-Architektur, bringen aber andere Treiber und bis zu 2 GByte Grafikspeicher mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie schon bei ATI üblich, bringt nun auch AMD nach dem Kauf des Unternehmens kurz nach der Vorstellung einer neuen GPU-Architektur - hier der R600 - dieselben Grafikprozessoren statt für Spiele als Workstation-Produkte auf den Markt. Auch dort sind die Budgets jedoch endlich, und so legt AMD in der 600-US-Dollar-Klasse als bisher einzigen Benchmark für die neue FireGL 5600 gegenüber der bisherigen 5200 eine Verdreifachung der Leistung im Teiltest tcvis-01 der Viewperf-Suite 9.0.3 vor.

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, deutschlandweit
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Gegenüber den Spielekarten, die als Referenz-Design maximal 512 MByte Speicher mitbringen, in Einzelanfertigungen auch 1 GByte, sind die neuen FireGL aber mit bis zu 2 GByte zu haben, und dann auch entsprechend teuer:

Karte, GPU Shader-Einheiten Speicher Preis (US-Dollar)
FireGL V8650 (R600 XTX) 320 2 GByte 2.799,-
FireGL V8600 (R600 XTX) 320 1 GByte 1.899,-
FireGL V7600 (R600 Pro) 320 512 MByte 999,-
FireGL V5600 (RV630 XT) 120 512 MByte 599,-
FireGL V3600 (RV630 Pro) 120 256 MByte 299.-


Wie die Tabelle zeigt, wurden die Shader-Einheiten nicht wie bei den Spielekarten auf bis zu 64 Units beschnitten, zudem nennt AMD nun eine der GPUs "R600 XTX" - ein XTX-Modell der Spielekarten war jedoch bisher noch nicht von AMD angekündigt worden. Verkauft werden sollen die Karten zu den empfohlenen Preisen - die Marktpreise liegen oft je nach Software-Zugaben etwas darunter - laut AMD ab September 2007.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€ + Versand
  2. bei Alternate.de
  3. 105,85€ + Versand

Lightkey 07. Aug 2007

Der Linux Radeon-Treiber heißt schon lange ebenfalls Catalyst und der Treiber ist anders...

phez 07. Aug 2007

Nee...ist es nicht, nur weil du damit nix anfangen kannst...

SirDodger 07. Aug 2007

Das mag sein, aber welche 3D-Modeller Argentur nutzt diese Lahme Krücke AeroGlass. Das...

Yeeeeeeeeeeha 07. Aug 2007

Kennt man schon von den Nvidia Quadro, div. GeForces kann man auch per Bios-Hack auf die...


Folgen Sie uns
       


Akustische Kamera Soundcam - Bericht

Lärm ist etwas für die Ohren? Nicht nur: Eine akustische Kamera macht Geräuschquellen sichtbar. Damit lassen sich beispielsweise fehlerhafte Teile in einer Maschine erkennen oder der laute Lüfter im Computer aufspüren. Wir haben es ausprobiert.

Akustische Kamera Soundcam - Bericht Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

      •  /