Abo
  • Services:

Hellgate London: Öffnung in Sicht

Kostenpflichtige Inhalte geplant

Namco und Co-Publisher Electronic Arts haben nun angekündigt, dass das 3D-Action-Rollenspiel "Hellgate: London" in Europa Anfang November 2007 erscheinen wird. In Nordamerika kommt es bereits Ende Oktober. Nicht alle Inhalte des Spiels werden kostenlos sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Hellgate: London (Windows-PC)
Hellgate: London (Windows-PC)
Noch auf der E3 2007 war dem hinter Hellgate: London stehenden Entwicklerstudio Flagship Studios kein Veröffentlichungstermin zu entringen, nur dass bereits zuvor der Sommer 2007 angepeilt wurde. Nun wird es aber doch der Herbst: Hellgate wurde für den 31. Oktober 2007 (Nordamerika) - also genau zu Halloween - bzw. den 2. November 2007 (Europa) angekündigt. Dafür soll das Windows-Spiel dann ausreichend lange getestet worden sein, verspricht Flagship-Chef Bill Roper.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

In Hellgate geht es darum, London von Dämonen zu befreien und letztlich die verbliebenen Menschen zu retten. Der Held kämpft sich also in einer Einzelspieler-Kampagne durch Massen von unfreundlichen Wesen und verbessert dabei seine - auch magischen - Fähigkeiten sowie seine Ausrüstung.

Hellgate: London (Windows-PC)
Hellgate: London (Windows-PC)
Wer nicht alleine Dämonen jagen will, kann die Kampagne online im Team mit anderen spielen, wobei keine Abonnementgebühren anfallen. Mit Hilfe dynamisch erzeugter Level, Gegenstände, Gegner und Ereignisse soll Hellgate auch auf längere Zeit immer wieder Abwechslung bieten können.

Kostenpflichtig wird es dann aber, wenn zusätzliche Inhalte wie neue Quests, Charakterklassen, Dämonentypen und Gegenstände hinzukommen sollen. Flagship Studios zufolge wird es regelmäßig Neues geben. Mehr dazu soll aber erst später auf der offiziellen Hellgate-Website bekanntgegeben werden.

Gegründet wurde Flagship Studios von David Brevik, Max Schaefer, Erich Schaefer, Bill Roper und Kenneth Williams, die alle vorher Führungspositionen bei Blizzard North besetzten und dort auch für die Entwicklung von Diablo und Starcraft mitverantwortlich waren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

XXO Hupf ins Klo 11. Aug 2007

Oder nur deine Pillen nicht genommen?

DER GORF 09. Aug 2007

hehe, wahrscheinlich wirds wirklich so kommen ^^


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /