Microsoft jagt Apache weitere Marktanteile ab

Apache sinkt auf 51 Prozent, Microsoft legt auf gut 34 Prozent zu

Microsoft hat im August seinen Marktanteil bei Webservern zu Lasten von Apache deutlich steigern können, das geht aus den von Netcraft veröffentlichten Zahlen hervor.

Artikel veröffentlicht am ,

Netcraft konnte im August 2007 Antworten von knapp 128 Millionen Sites auswerten, 2,3 Millionen mehr als im Juli. Dabei liegt Apache zwar weiterhin deutlich vorn, doch Microsoft konnte seinen Abstand merklich verringern und gewann rund 2,6 Millionen Hostnamen hinzu, während Apache 991.000 verlor.

Stellenmarkt
  1. Business Line Director (m/f/d) Industrial IoT
    via eTec Consult GmbH, Raum Malmö/Göteborg (Schweden)
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) "Pru?ferin / Pru?fer" in der Innenrevision - Bereich ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
Detailsuche

Damit steigt Microsofts Marktanteil von 32,84 Prozent im Juli 2007 auf nun 34,28 Prozent, während Apache 1,7 Prozentpunkte auf nur noch 50,92 Prozent verlor. Kann Microsoft weiterhin in ähnlichem Umfang zulegen, gerät Apaches Spitzenposition 2008 ernsthaft in Gefahr. Seit 1996 liegt Apache an der Spitze der Netcraft-Liste, in Spitzenzeiten erreichte der freie Webserver einen Marktanteil von 71 Prozent (November 2005) und liegt damit 50 Prozentpunkte vor Microsofts IIS.

Auf Platz 3 in der Netcraft-Liste steht seit einigen Monaten bereits Google, deren Webserver Netcraft mittlerweile einzeln ausweist, während sie früher Apache zugeschlagen wurden. Zudem verlor Apache einige Nutzer an den ebenfalls freien Webserver lighttpd, der mit 1,17 Prozent Marktanteil hinter Sun (1,79 Prozent) auf Platz 5 in der Netcraft-Liste steht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


XyZ 08. Aug 2007

Die Web Server Survey ist wohl repräsentativer (zumindest vom Trend her), auch wenn...

johannesauftour 07. Aug 2007

naja, ich hab so 23 webseiten laufen und alle laufen auf apache. ich hab mal rumgefreagt...

Witzbold 07. Aug 2007

Man muss sich nur die Statistik anschauen... http://www.securityspace.com/s_survey/data...

Tach 06. Aug 2007

Nachdem nun jeder Depp meint, er bräuchte für seine Urlaubsfotos nen eigenen Webserver...

Fragrüdiger 06. Aug 2007

In den Zahlen spiegelt sich das kaum wieder. Es geht hier um Millione von Domains -- die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Alder Lake
Intel will mit 241 Watt an die Spitze

Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
Ein Bericht von Marc Sauter

Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
Artikel
  1. Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
    Rakuten
    "Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

    Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

  2. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  3. Windows XP: Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben
    Windows XP
    Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben

    Eric Roth verwendet seit Jahren den Movie Master für MS-DOS. Auch Dune schrieb er mit dem 30 Jahre alten Editor - und einer IBM Model M.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /