Abo
  • Services:

CDU will Handy-Gewalt-Videos im Internet zurückverfolgen

Druck auf Netzbetreiber

Die CDU in Nordrhein-Westfalen fordert, in Handys eine Kontrollmöglichkeit einzubauen, die die Verbreitung von Gewaltvideos via Handy verhindert. Die Politiker wollen dafür sorgen, dass beispielsweise mutwillig herbeigeführte Prügeleien unter Jugendlichen nicht mehr mitgefilmt und anschließend ins Internet gestellt werden.

Artikel veröffentlicht am , yg

Die Idee: Wenn die Netzbetreiber zurückverfolgen können, wer bedenkliche Fotos und Videos ins Internet hochgeladen hat, würden die Jugendlichen vor der Verbreitung zurückschrecken. Dies berichtet die Rheinische Post.

Stellenmarkt
  1. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  2. AKDB, Regensburg

CDU-Medienexperte Thomas Jarzombek sagte gegenüber dem Blatt, dass die NRW-Staatskanzlei mit den großen Mobilfunkern spreche und diese auffordere, entsprechenden Druck auf die Handyhersteller für ein Tracking auszuüben. T-Mobile jedoch dementierte und sagte gegenüber Golem.de, dass es derzeit hierüber keine Gespräche gäbe, da es sich ja um kein beschlossenes Gesetz bzw. keine Idee von T-Mobile handele. Im übrigen sei es auf jeden Fall eine Frage der Hardware, also der Endgerätehersteller, da es um das Versenden von Multimedia-Inhalten via Bluetooth ginge. Zum Datenversand via UMTS und WLAN äußerte sich T-Mobile noch nicht.

Nokia ist zu dieser Frage ebenfalls noch nicht angesprochen worden - weder von den Netzbetreibern noch von der Politik. Im Übrigen setzt Nokia auf Aufklärung der Jugendlichen, indem der Konzern die positiven Möglichkeiten des Mobiltelefons herausstellt. Eine eigene Kampagne gegen Gewaltvideos plant Nokia derzeit jedoch nicht.

Neben den Gewaltvideos hofft die CDU, dass sich diskriminierende Aufnahmen von Lehrern im Unterricht damit besser unterbinden ließen als durch ein totales Handy-Verbot an Schulen. Um die Mobilfunker zur Aktion zu bewegen, hat die Staatskanzlei gedroht, den Verkauf von bei jungen Leuten beliebten Handyspielen zu untersagen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 4,44€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  4. 6,66€

skythe 11. Aug 2007

Richtig, und das Drehen von diesen Gewaltvideos hat noch keinem geschadet, weder dem...

Sky Marshall 07. Aug 2007

http://www.fixmbr.de/ich-bashe-schaeuble-und-fuehl-mich-gut/ Wäre es nur die...

Witzbold 07. Aug 2007

Wenn die CDU nicht irgend was hat, was die unter Kontrolle stellen können, sind sie nicht...

Muhaha 06. Aug 2007

Ich denke, das Ziel dieser Maßnahmen besteht langfristig darin Jugendliche einzudämmen...

Trächtige Tröllin 06. Aug 2007

Das sagt der Artikel doch aus. Ist aber auch keine Wunder, bei dem "DDR...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /