Abo
  • Services:

id Software: Rage, Steam und Castle-Wolfenstein-Film

Endzeit-Spiel Rage kommt für PC, Mac, Xbox 360 und PlayStation 3

Anlässlich der Veranstaltung QuakeCon 2007 hat id Software nicht nur den Liefertermin für "Enemy Territory: Quake Wars" bekannt gegeben, sondern auch einiges Neues angekündigt: So arbeiten die Entwickler an einem actionlastigen Endzeitspiel namens "Rage", Doom 3 wird bald auch über Valves Download-Plattform Steam zu beziehen sein und darüber hinaus ist eine Verfilmung von "Return to Castle Wolfenstein" in Arbeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Von Rage wurde bisher nur ein Video gezeigt, das aber ein sehr detailliertes Endzeit-Szenario offenbart und entfernt an die Mad-Max-Filme erinnert. Aufnahmen des Videos finden sich u.a. bei Fileshack, Gamespot und IGN. Der Einzelspieler-Titel Rage verspricht eine offene Welt, in der mit "aufmotzbaren" Fahrzeugen von Siedlung zu Siedlung gefahren und gegen Menschen und Mutanten gekämpft werden muss. Alleine muss trotzdem nicht gespielt werden, eine weitere Person kann kooperativ mitmachen. Das Spiel wird mittels der neuen Spiele-Engine "id Tech 5" für PC, Mac, PlayStation 3 und Xbox 360 realisiert und soll auf allen Systemen mit 60 Bildern/s ruckelfrei laufen. Wann es so weit ist, wurde nicht verkündet.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Stadt Lippstadt, Lippstadt

Die plattformübergreifende neue Spiele-Engine id Tech 5 wurde anlässlich Apples Entwicklerkonferenz WWDC bereits im Juni 2007 in einer Vorabversion auf einem Mac gezeigt. Auf der E3 2007 wurde sie interessierten Entwicklern vorgeführt. Die neue Engine kann bei Fertigstellung gegen Lizenzzahlung auch von anderen Unternehmen genutzt werden, wie es auch bei der Quake- und Doom-3-Engine der Fall ist. Mit id Tech 5 sollen Textur-Speicherprobleme praktisch eliminiert werden, so dass Designer ihre Welten auf Pixel-Ebene und damit deutlich detailreicher gestalten können, so id Softwares Versprechen. Möglich seien sowohl riesige, abwechslungsreiche Außenareale als auch Innenbereiche mit hohem Detailgrad.

Der Chef von id Software, Todd Hollenshead, hat anlässlich der QuakeCon 2007 angekündigt, dass nun auch noch "Return to Castle Wolfenstein" verfilmt wird. Der in Deutschland indizierte First-Person-Shooter ist damit nach Doom das zweite Filmprojekt des Entwicklerstudios. Als Drehbuchautor und Regisseur wird Roger Avary fungieren, der zuvor an Filmen wie Pulp Fiction, The Rules of Attraction und dem kommenden Beowulf mitwirkte. Avary wird dabei mit dem Produzenten Samuel Hadida zusammenarbeiten - wie bereits bei Silent Hill. Hadida hat bereits die Resident-Evil-Filme produziert.

Derweil gehen die Arbeiten an id Softwares nächstem Wolfenstein-Titel für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 weiter. Entwickelt wird es wieder von Raven Software. Darüber hinaus plant id eine neue Version von Quake Arena, die über Webbrowser gespielt und kostenlos angeboten werden soll und von id selbst entwickelt wird. Außerdem wird ein von Pi Studios entwickeltes und "Quake Arena Arcade" getauftes Spiel auf die Xbox Live kommen.

Neues gab es auch von Fountainhead Entertainment, die mobile Spiele für id Software entwickeln: Das Doom RPG und Orcs & Elves für Handys sollen sich gut verkaufen, demonstriert wurde zudem "Orcs & Elves" für das Nintendo DS und außerdem wurde noch "Orcs & Elves II" für Handys angekündigt.

Doom 3 goes Steam
Doom 3 goes Steam
Auf der QuakeCon 2007 wurde zudem angekündigt, dass der Spielekatalog von id Software nun auch über Steam zum kostenpflichtigen Download erhältlich ist. Das reicht von Commander Keen bis hoch zu Doom 3.

Der QuakeCon 2008 soll vom 31. Juli bis 3. August 2008 in Dallas stattfinden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

bLy 05. Dez 2007

Klappt hervorragend, Steam in einem Layer in Altiris SVS installieren. Merke keine...

develin 07. Aug 2007

GENAU! Das das sonst niemand merkte .... traurig.... Eine Frage bleibt mir: Ich dachte...

Nath 07. Aug 2007

Zu Mortal Kombat gibt es sogar eine ganze Fernsehserie.

Muhaha 06. Aug 2007

Nope! Bereits die Kritik von einer Presse-Vorführung gelesen. Langweiliger, belangloser...

Kakashi 06. Aug 2007

Das Problem hatte ich jedenfalls schon bei einigen Spielen. XPandRally sowie auch bei X2...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /