Linspire-Chef tritt zurück

Microsoft-Abkommen soll nicht der Grund sein

Kevin Carmony, Chef des Linux-Distributors Linspire, ist bereits vor einigen Tagen von seinem Posten zurückgetreten. Er möchte sich anderen Projekten widmen; mit dem kürzlich geschlossenen Microsoft-Abkommen oder mit Linspire-Gründer Michael Robertson soll seine Entscheidung nichts zu tun haben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Kevin Carmony
Kevin Carmony
Gegenüber Linux-Watch bestätigte Kevin Carmony seinen Rücktritt. Bereits am 31. Juli 2007 habe er das Unternehmen nach sechs Jahren verlassen, so Carmony. Nun sei es an der Zeit, weiterzuziehen und sich neuen Projekten zu widmen. Carmony ist unter anderem auch CEO eines Online-Dating-Dienstes und möchte den republikanischen Politiker Mitt Romney im Wahlkampf unterstützen.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator - Linux (m/w/d)
    etailer Solutions GmbH, Olpe
  2. IT-Systemkaufmann / Informatiker / Fachinformatiker als IT-Systemadministrator (m/w)
    weisenburger bau GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Carmony widersprach aber auch Gerüchten, sein Rücktritt sei die Folge einer Meinungsverschiedenheit mit dem Linspire-Gründer Michael Robertson. Diesen erreichte Linux-Watch allerdings noch nicht für einen Kommentar. Die im Juni 2006 vereinbarte Zusammenarbeit mit Microsoft sei ebenfalls nicht der Grund für seinen Rücktritt, sagte Carmony.

Kevin Carmony war 2001 zu Linspire gestoßen, als die Firma noch Lindows hieß. Später wurde er zum CEO und führte in dieser Position auch den Streit um die Marke "Windows" mit Microsoft. Ein Nachfolger für Carmony ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet im Van
Mein perfekt funktionierendes Wald-Office

In meinem Büro auf Rädern gibt es sechs Internetverbindungen. Sieben, wenn Starlink dazukommt. Habe ich damit das beste Internet Australiens?
Eine Anleitung von Geoffrey Huntley

Internet im Van: Mein perfekt funktionierendes Wald-Office
Artikel
  1. Internationale Raumstation: Russisches Filmteam zurück auf der Erde
    Internationale Raumstation
    Russisches Filmteam zurück auf der Erde

    Auf der Internationalen Raumstation ISS wurde zum ersten Mal ein abendfüllender Film gedreht. Das Filmteam ist nun sicher auf der Erde gelandet.

  2. Aus für Confluence Server - diese Alternativen gibt es 
     
    Aus für Confluence Server - diese Alternativen gibt es 

    Im Februar wurde der Verkauf von Confluence Server eingestellt, bald endet auch der Support. Was betroffene Kunden tun können und welche Alternativen zur Verfügung stehen.
    Sponsored Post von KontextWork

  3. SUV mit Elektroantrieb: Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus
    SUV mit Elektroantrieb
    Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus

    Tesla hat die ersten Model X mit dem neuen Lenkrad, quer eingebautem Display und Falcon-Wings-Türen ausgeliefert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Mehrwertsteuer-Aktion bei MM: 19% auf viele Produkte [Werbung]
    •  /