Abo
  • Services:

Valve und id wird GPL-Verletzung vorgeworfen (Update)

Einsatz von DOSBox, ohne Lizenztexte mitzuliefern

Die Spieleschmiede id Software verkauft seit kurzem ihre Klassiker über Valves Steam-System. Damit die alten Spiele auch laufen, kommt Berichten zufolge die Open-Source-Software DOSBox zum Einsatz. Die nötigen Lizenztexte sollen den Paketen aber fehlen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Über Steam sind einige ältere id-Spiele erhältlich, darunter etwa Commander Keen, Ultimate Doom und verschiedene Quake-Ausgaben bis zu Spielen jüngeren Datums wie Return to Castle Wolfenstein. Damit die alten DOS-Spiele unter einem aktuellen Windows laufen, setzt id Software dabei wohl auf den Emulator DOSBox. Dieser wird unter den Bedingungen der GNU General Public License (GPL) als freie Software veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. IAM Worx GmbH, Oberhaching
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm

Die entsprechenden Lizenztexte müssen bei GPL-Software mitgeliefert werden, den id-Paketen fehlen sie jedoch, schreibt ein Käufer im Halfelife2.net-Forum. Die Konfigurations- und Hilfedateien seien ebenfalls entfernt worden, genauso wie alle Verweise auf die DOSBox-Entwickler.

Ein DOSBox-Betatester bestätigt die Beobachtungen und schreibt, niemand habe wegen des DOSBox-Einsatzes gefragt. Dies ist zwar nicht notwendig, er empfindet es aber als unhöflich. Die Konfigurationsdateien seien aber tatsächlich vorhanden und ließen sich so auch ändern, id hätte sie jedoch ziemlich gut versteckt.

Zumindest die entfernten GPL-Hinweise stellen jedoch einen Verstoß gegen die Lizenz dar. In der Vergangenheit hatte id Software selbst schon Quelltexte unter dieser Lizenz veröffentlicht.

Nachtrag vom 6. August 2007 um 14:15 Uhr:
Neuen Einträgen im Halfelife2.net-Forum zufolge, sind der Lizenztext und auch die Autorenübersicht nun in den Paketen enthalten. Bei der DOSBox-Version soll es sich jedoch um eine geänderte Fassung halten, die nur mit einer Steam-DLL läuft.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

bofhsmall 21. Okt 2010

Es handelte sich da um extra Text-Dateien! Und die werden schon mal - da sie eigentlich...

Fighterly 08. Aug 2007

Naja, ich weiß ja auch nicht, ich nervt der ganze Schmarn halt mittlerweile auch...

SIYB 07. Aug 2007

ja gibt es, aber ich nehme an, dass die bei kleineren Projekten auch nicht...

hanskanns 06. Aug 2007

Valve traue ich sowas eher zu da sie viel mehr auf restriktionen und proprietärität haben...

sparvar 06. Aug 2007

hey das hab ich auch sofort gedacht ;)


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /