Abo
  • Services:

Kompaktes NAS mit zwei Festplatten und Gigabit-Ethernet

Qnap TS-209 Pro Turbo Station für Geschäftsanwender

Das taiwanische Unternehmen Qnap hat mit der "TS-209 Pro Turbo Station" ein NAS-Gerät (Network Attached Storage) vorgestellt, das zwei Festplatten enthält und mit einer Gigabit-Ethernet-Schnittstelle ausgerüstet ist. Die Festplatten sollen im Betrieb wechselbar sein (hot swappable).

Artikel veröffentlicht am ,

Das TS-209 ist vornehmlich für Geschäftsanwender gedacht und mit einem eigenen 500-MHz-Prozessor sowie 128 MByte RAM (DDR II) ausgerüstet. Das Gerät kann als RAID 1 betrieben werden und auch als FTP-Server, Webserver mit PHP- und MYSQL-Unterstützung sowie SQLite, verschlüsselte Remote Replication sowie DDNS, SSL und SSH genutzt werden. Auch Windows Active Directory wird unterstützt. Das Gerät beherbergt zwei 3,5-Zoll-Festplatten mit maximal 2 Terabyte Gesamtkapazität.

Die NetBak-Backup-Software ist im Lieferumfang enthalten. Das Qnap TS-209 Pro soll ab August 2007 in den USA erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

DexterF 07. Aug 2007

Kann mir nicht vorstellen, dass da einer eine Custom-Lösung mit etwas anderem als Linux...

Klagemaurer 06. Aug 2007

Kostet das Teil 699 sage ich: so ein überteuerter Dreck. Kostet es ohne Platten...

Kaki 06. Aug 2007

Nein, nicht immer... Es gibt auch Controller/Mainboards, die das nicht unterstützen...

Entwickler 06. Aug 2007

Kann man das irgendwie konkreter erfahren? Was genau konnte man wo schon vor Jahren...

Freggle 06. Aug 2007

Liest sich, als wäre eine Pressemitteilung abgetippt worden. Auf deren HP gibts mehr...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /