• IT-Karriere:
  • Services:

Österreicher Pölzl ist Favorit für Spitzenjob bei T-Systems

Enger Berater von Obermann

Der Österreicher Georg Pölzl ist Favorit für den Chefposten der Telekom-Geschäftskundensparte T-Systems. Das berichtet der Focus. Pölzl gehört seit Januar 2007 zum engsten Beraterkreis von Vorstandschef René Obermann.

Artikel veröffentlicht am ,

Pölzl leitete zuvor neun Jahre lang T-Mobile Austria und steigerte die Zahl der Handykunden von 240.000 auf 3,1 Millionen. Der Manager soll dem in die Siemens-Affäre verstrickten Lothar Pauly folgen, der Ende Mai 2007 seinen Posten verlassen musste, heißt es aus Kreisen des Konzerns, von denen Focus seine Informationen hat.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Die Deutsche Telekom sucht für Randbereiche der kriselnden T-Systems seit längerem Partnerunternehmen. Die Telekom will das Kerngeschäft mit der Autoindustrie, öffentlicher Hand und Telekommunikation laut Focus aber allein fortführen, auch wenn ein Partner gefunden wird. Bislang ist dies nicht gelungen.

Die Deutsche Telekom legt kommenden Donnerstag ihre Quartalszahlen bzw. ihre Halbjahresbilanz vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

Hystoriker 06. Aug 2007

Klara hat sich zum Mann umoperieren und liften lassen und heißt jetzt Georg. Dieses Mal...


Folgen Sie uns
       


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

    •  /