Hitachi stellt erste HDV-Camcorder mit Blu-ray vor

Mit und ohne zusätzliche Festplatte erhältlich

Hitachi hat die ersten beiden Camcorder vorgestellt, die nicht auf normale DVDs sondern auf Blu-ray-Scheiben in HDV-Qualität aufnehmen können. Dabei kommen wie bei den älteren DVD-Modellen keine Scheiben mit 12 sondern nur mit 8 cm Durchmesser zum Einsatz, die zwar handlicher sind, aber auf die mit 7,5 GByte auch weniger Datenmaterial passt.

Artikel veröffentlicht am ,

Hitachi DZ-BD70
Hitachi DZ-BD70
Hitachi hat gleich zwei dieser Modelle vorgestellt. Der DZ-BD7H bietet nicht nur ein Mini-Blu-ray-Laufwerk sondern auch noch eine eingebaute 30 GByte große Festplatte. Während auf eine 8-cm-BD-R nur ungefähr eine Stunde Videomaterial mit 1.920 x 1.080i Pixeln Auflösung in der Kodierung MPEG-4 AVC/H.264 und höchster Qualität mit 15 MBit/ Sekunde passt, lassen sich bei gleichen Einstellungen immerhin vier Stunden auf die Festplatte bannen.

Inhalt:
  1. Hitachi stellt erste HDV-Camcorder mit Blu-ray vor
  2. Hitachi stellt erste HDV-Camcorder mit Blu-ray vor

Wer die Auflösung auf 1.440 x 1.080 Pixel herabsetzt, bringt ungefähr zwei Stunden pro Scheibe unter. Auch in Standard-Auflösung können Aufnahmen gemacht werden, dann allerdings mit MPEG2 codiert. Der Hybrid-Camcorder kann auch Videos von der Festplatte mit dem optischen Laufwerk brennen, so dass kein Rechner dazwischen gehängt werden muss, um das Videomaterial aus der Kamera zu bringen.

Außerdem hat Hitachi mit dem DZ-BD70 eine einfachere Variante auf den Markt gebracht, bei der das Festplatten-Laufwerk des oben genannten Modells fehlt. Die Kameras brennen nicht nur BD-R sondern auch die wiederbeschreibbare Variante BD-RE und können auch mit DVD-RAM, DVD-RW und DVD-R umgehen, allerdings nur in der Standardauflösung. Die zweischichtige Variante (Double Layer) muss allerdings draußen bleiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Hitachi stellt erste HDV-Camcorder mit Blu-ray vor 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Wlavni 03. Aug 2007

Ja ber wenn man eine neue Kamera braucht hätte man den BluRay-Brenner/player auch gleich...

:-) 02. Aug 2007

25p tut aber weh... :-)



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /