Abo
  • Services:

CyberShotsz soll müde Spieler munter machen

Offizielles Getränk der CPL verspricht zitterfreies Durchhalten

Gemeinsam mit dem Chef der Profi-Gaming-Liga "Cyberathlete Professional League" (CPL) hat der US-amerikanische Engergy-Drink-Anbieter Shotsz einen Energietrunk für müde und unkonzentrierte Spieler entwickelt. Unter dem Namen "CyberShotsz" soll das Getränkt nun über die nächsten Jahre als offizielles CPL-Getränk vermarktet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Losgehen soll es mit der CyberShotsz-Geschmacksrichtung ("Adrenaline Punch") anlässlich der "Summer 2007 CPL Championships" (30. August bis 2. September 2007) in den USA. Bei der Entwicklung von CyberShotz gemeinsam mit dem Gründer und Präsidenten der CPL, Angel Munoz, sei es um eine zuckerfreie, gesündere Alternative zu den sonst häufig anzutreffenden, sehr zuckrigen Energy Drinks gegangen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

CyberShotsz
CyberShotsz
Letztlich scheint es aber weniger um Gesundheit zu gehen, sondern eher um das Vermeiden von zeitweiligen Zuckerhochs zugunsten einer ruhigeren Hand beim dauerhaften Spielen. Für Jugendliche unter 17 Jahren will Shotsz seinen Energy-Drink lieber nicht empfehlen. Stundenlang und bis spät in die Nacht hochkonzentriert und angespannt vor dem Rechner zu hocken, dürfte allerdings auch nicht unbedingt gesundheitsförderlich sein.

CyberShotsz enthält N-Acetyl L-Tyrosin, Glucuronolacton (Glucuronsäure-gamma-Lacton), Taurin, Apfelsäure, Koffein, Cholin-Zitrat, Inosit (Cyclohexanhexol) und L-Carnitine. Dazu kommt noch ein Vitamin-Cocktail aus Niacin (Vitamin B3), Vitamin B6, Folate (Vitamin B9) und Vitamin B12. Zu den Mengen, etwaigen Süßstoffen und Farbstoffen schweigt die offizielle Website www.CyberShotsz.com.

Shotsz wirbt damit, dass Spieler mit Hilfe des Getränks bis zu sechs Stunden konzentriert durchhalten können. Ob das klappt und wie CyberShotz ankommt, bleibt bis zum CPL-Sommerturnier abzuwarten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

gara 04. Aug 2007

wenn du denkst das taurin so ein tolles wundermittel ist, dann friss katzenfutter, da...

Hacker 03. Aug 2007

Ist und bleibt neben red bull das beste gesöff dieser welt

der da ! 03. Aug 2007

Hallo, das mit dem Tee ist zwar gut und nett gemeint aber es kann nichts sein, da es...

teh3 03. Aug 2007

jaja; da gibts wen, der hat vor 20 jahren red bull auf den markt gebracht. dieser firma...

Blair 02. Aug 2007

warum "weniger ungesund"? wie kommst du drauf dass da mehr vitamine drin sind? schon in...


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

    •  /