• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia: Handy-Design made in India

Design-Studio als Ideen-Treffpunkt für Studenten und Nokia-Ingenieure

Nokia will ein erstes Design-Studio in Indien eröffnen. In Zusammenarbeit mit der Srishti School of Art, Design and Technology in Bangalore wollen die Finnen Nokia-Designer und junge Nachwuchs-Designer zusammenbringen und Handy-Ideen vor allem für den indischen, und vielleicht auch für den Weltmarkt entwickeln.

Artikel veröffentlicht am , yg

Das "Satelliten-Studio" wie Nokia es nennt, soll aktuelle Design-Trends und Themen, beispielsweise bezüglich Farbe oder Materialien erforschen sowie innovative Funktionen entwickeln. Zugleich soll es ein internationaler Treffpunkt für erfahrene Nokia-Designer und Studenten werden. Einer der entscheidenden Gründe, warum Nokia nach Indien geht, dürfte darin liegen, dass der Subkontinent einen der größten Wachstumsmärkte im Handybereich darstellt.

Stellenmarkt
  1. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz

Da Nokia in Designfragen regelmäßig hinter Motorola und den asiatischen Herstellern hinterherhinkt, ist es kein Wunder, dass Nokia viel Geld in diesen Bereich investiert: Das Bangalore Satelliten-Studio ist nämlich nur ein weiterer Schritt in Nokias finanziellem Engagement im Bereich Design. Bereits Anfang 2007 hat der Handyhersteller ein Design-Studio in seinem Hauptquartier in Espoo, Finnland errichtet.

Weltweit hat Nokia dieses Jahr nach eigenen Angaben 50 neue Produktdesigner eingestellt. Damit beschäftigen sich insgesamt 300 Designer in 34 Ländern mit dem Entwurf schönerer Handys. Die Mitarbeiter der Design-Abeilung stammen aus verschiedenen Disziplinen: Psychologen, Wissenschafler und Antropologen sind ebenso zu finden wie Produktdesigner, Ingenieure und Technikspezialisten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...
  2. 18,69€
  3. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)

heinziplus 02. Aug 2007

Falls das indische Produktdesign ähnlich attraktiv ist wie das chinesische, sollten sie...

M. 02. Aug 2007

hat bereits Andeutungen in diese Richtung gemacht. Bei "Design" geht es primär nicht um...

M G Road 02. Aug 2007

Kuhleder wohl eher nich, aber das Shiva Interface ist gut!

MichaelSupla 02. Aug 2007

Bang & Olufsen bringt diesen Jahr noch sien 2tes Handy auf den Markt.

dersichdenwolft... 02. Aug 2007

ist mir da wirklich lieber, obwohl das "Assembled in China" auf der Rückseite die...


Folgen Sie uns
       


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

    •  /