• IT-Karriere:
  • Services:

Neues Asus-Notebook für DirectX-10-Spiele

Asus G2S wird auch auf der Games Convention 2007 zu sehen sein

Anlässlich der Games Convention 2007 wird Asus erstmals sein neues Spiele-Notebook-Topmodell "Asus G2S" in Aktion zeigen. Das 17,1-Zoll-Gerät richtet sich laut Asus vorrangig an passionierte Spielefans und ist mit Intels neuem Core 2 Duo T7700 Prozessor sowie einer schnellen 200-GByte-Festplatte bestückt.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus G2S
Asus G2S
Das G2S-Gehäuse ist schwarz und der Plastikdeckel soll immerhin an gebürstetes Aluminium erinnern. Zur dunklen Tastatur mit einigen rot markierten Tasten (W, A, S und D sowie die Pfeiltasten) gesellen sich eine glänzende silberfarbene Handauflage und rot leuchtenden LED-Anzeigen. Diese blinken laut Asus auf, sobald die 3D-Beschleunigung des DirectX-10-Grafikchips loslegt. Dazu kommt dann noch eine 1,3-Megapixel-Webcam über dem LCD.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried

Das Modell G2S-7R066G wartet mit 17,1-Zoll-Breitbild-LCD auf, das eine Hochglanz-Oberfläche ("Color Shine Glare") besitzt und 1.440 x 900 Bildpunkte bei einer Reaktionszeit von 8 Millisekunden darstellt. Für viel Rechenleistung soll Intels Dual-Core-Prozessor Core 2 Duo T7700 (2,4 GHz, 800-MHz FSB, 4 MByte L2-Cache) sorgen.

Dazu kommt noch Nvidias DirectX-10-fähiger Notebook-Grafikchip GeForce 8600M GT mit 256 MByte GDDR3-Speicher. Von den 2 GByte (2x 1 GByte) DDR2-667-Arbeitsspeicher kann sich der Grafikchip noch 768 MByte abzweigen. Viel Platz für Spiele und sonstige Daten soll die eingangs erwähnte 200-GByte-SATA-Festplatte bieten. Einen schnellen Zugriff soll die Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200 Umdrehungen/Minute sicherstellen.

Asus G2S
Asus G2S
Ebenfalls eingebaut ist ein 8fach-Multiformat-DVD-Brenner mit Dual-Layer- und Lightscribe-Unterstützung. Auch Speicherkartenleser, 4 USB-Ports, Firewire (IEEE1394), Bluetooth 2.0, WLAN 802.11 a/b/g/n und ein Fernsehausgang (TV-Out) sind dabei. Wer fernsehen will, kann dies mit dem integrierte hybriden TV-Tuner (Analog+DVB-T) tun.

Mit einem Gewicht von 4,4 kg ist das 411 X 316 X 47 mm große Gerät beileibe kein Leichtgewicht, allerdings ist es auch eher ein Desktop-Ersatz und deutlich leichter zu transportieren als ein normaler Spielerechner. Die Akkulaufzeiten gibt Asus deshalb auch gar nicht erst an.

Für den Transport legt Asus noch einen Rucksack bei und da ein Spieler allein mit dem Trackpad unterlegen wäre, liegt auch eine optische 1.600-dpi-Spielemaus bei. Als Betriebssystem ist Microsofts Windows Vista Home Premium (OEM) vorinstalliert.

Das neue G2S-7R066G ist laut Asus ab Anfang August 2007 zum Preis von 2.399,-Euro verfügbar. Die zweijährige Garantie inkl. "Pick-Up & Return Service" kann gegen Aufpreis auf drei Jahre verlängert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

H. Adler 05. Aug 2007

...genug Arbeitsspeicher, super-schnelle CPU, viel Platz auf der Festplatte -nur was hat...

nikolay 03. Aug 2007

Da hat er recht sonst ist das teil aber identisch, oder ???

schonimmerwasduser 03. Aug 2007

ich weiss nicht wasdu für mäuse kjaufen tust aber meine logitech g irgendwas mit 600dpi...

bandbreite 03. Aug 2007

Echt Phat, Alter! *Augenroll*


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

    •  /