• IT-Karriere:
  • Services:

Google Web History soll Suchergebnisse verbessern

Dienst überwacht besuchte Seiten und steht in 26 weiteren Sprachen zur Verfügung

Die "Google Web History" gibt es nun auch in deutscher Sprache. Damit kann in bereits besuchten Webseiten gesucht werden und Suchbegriffe lassen sich bearbeiten oder aus dem Verlauf der eigenen Web History entfernen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit seiner Web History will Google seinen Nutzern auch relevantere Suchergebnisse und bessere Kontrollmöglichkeiten bieten. Wenn zum Beispiel der Verlauf der Webaktivitäten eines Nutzers anzeigt, dass sich dieser stärker für Wissenschaft interessiert als für Autos, so ordnet Google bei der Suche nach "GM" die Suchergebnisse für "genetically modified food" (genetisch veränderte Lebensmittel) höher an als Suchergebnisse für General Motors.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  2. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd

Google Web History kann nach eigenen Wünschen personalisiert werden. Enthält der Internetverlauf eines Nutzers Suchanfragen, für die der Nutzer einen vertraulichen Umgang wünscht, hat er die Möglichkeit, diese Suchbegriffe zu bearbeiten, auszulassen oder zu löschen. Web History kann von den Nutzern zudem ausgeschaltet werden.

Um die Web History zu nutzen muss der Dienst durch die Anmeldung eines Google-Kontos und die Aktivierung der Funktion "PageRank" in der Google Toolbar aktiviert werden. Dann kann Google die von den Nutzern aufgerufenen Seiten mit deren Google-Konten abgleichen, es werden also die besuchten URLs an Google übertragen.

Um die neuen Funktionen des Dienstes besser wiederzuspiegeln, wurde dieser von "Search History" in "Google Web History" umbenannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 12,49€
  3. (-28%) 42,99€

Jakelandiar 02. Aug 2007

Liegt wohl dadran das die "Suche" nichts mit dem neuen zu tun hat. Das was du gesucht...


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /