Abo
  • IT-Karriere:

WebKit für Linux-Geräte und Haiku

Neue Portierungen in Arbeit

Apples HTML-Rendering-Engine wird derzeit für zwei weitere Projekte verwendet. Der Origyn Web Browser ist eine Open-Source-Anwendung die auf mobilen Linux-Geräten laufen soll. Zudem wird WebKit gerade auf den freien BeOS-Nachfolger Haiku portiert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Origyn Web Browser wird von der französischen Firma Pleyo entwickelt und ist speziell für Geräte wie Set-Top-Boxen, Mobiltelefone und Ähnliches gedacht, die mit Linux laufen. Als Basis wird WebKit verwendet, da dies nach Ansicht von Pleyo mittlerweile die Referenz-Rendering-Engine ist.

Stellenmarkt
  1. über POLZIN GmbH Personalberatung, verschiedene Einsatzorte
  2. Siltronic AG, Freiberg

Als Entwicklungsumgebung kommt ein Gentoo-Linux zum Einsatz, mit dem sich der Browser sehr einfach anpassen lassen soll. Nach Angaben des Anbieters wurde der Browser bereits auf verschiedene Geräte für Kunden portiert und außerdem ein Port für Nokias N800 veröffentlicht. Wie dieser installiert wird, ist auf der Projektseite erklärt. Hier steht auch der unter der BSD-Lizenz freigegebene Quelltext zum Download bereit.

Origyn Web Browser auf dem N800
Origyn Web Browser auf dem N800

Zudem wird die Rendering-Engine WebKit gerade auf Haiku portiert. Damit stünde Apples Browser-Grundlage auch für den freien Nachbau der letzten veröffentlichten BeOS-Version bereit und könnte dort in Browsern verwendet werden. Geplant ist, die Portierung der Engine bis zum 30. September 2007 abzuschließen.

Ursprünglich spaltete Apple WebKit von KHTML ab, der Rendering-Engine der Linux- und Unix-Desktop-Umgebung KDE. Mittlerweile hat sich auch das KDE-Projekt entschlossen, die zusätzlichen Funktionen aus KHTML in WebKit zu übertragen und künftig dann selbst den einstigen Fork einzusetzen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€ (zzgl. Versand)
  2. 124,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  4. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de

someone unusual 02. Aug 2007

Das hat genau so viel mit webkit zu tun wie mit gecko, nämlich gar nichts ;)


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    •  /