Abo
  • IT-Karriere:

Doppelt erreichbar mit Dual-SIM-Karten-Handy

Zwei getrennte Sender ermöglichen Einbuchen bei verschiedenen Netzbetreibern

Die Bell Pepper Mobile AG will ein UMTS Handy auf den deutschen Markt bringen, das zwei SIM-Karten gleichzeitig verwalten kann. Das Twin Bell verfügt über zwei unabhängig voneinander operierende Sende- und Empfangsmodule. Damit kann sich der Nutzer entweder gleichzeitig in zwei Netzen einbuchen oder eine der beiden SIM-Karten auswählen, über die er erreichbar sein möchte.

Artikel veröffentlicht am , yg

Dual-SIM-Handy Twin Bell
Dual-SIM-Handy Twin Bell
Bei abgehenden Gesprächen kann der Nutzer über zwei unterschiedliche Ruftasten auswählen über welche SIM-Karte das Gespräch abgerechnet werden soll. Damit ist das Handy zum einen für Leute interessant, die Geschäfts- und Privatnummer getrennt halten wollen, aber auch für diejenigen, die im Ausland eine andere Karte nutzen als zuhause, um Roaming-Gebühren zu sparen.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin

Das Triband-Modell für die GSM-Frequenzen 900,1.800 und 1.900 MHz sowie UMTS ist mit einer 2-Megapixel-Kamera bestückt, zudem ist es für Videotelefonie gerüstet. Das 2,2 Zoll große Display, das als Sucher dient, liefert eine Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten und stellt bis zu 262.144 Farben dar. Musik- und Videodateien spielt das Dual-SIM-Gerät in den Formaten WAV, MIDI, AAC, AAC+, MP3, MPEG4, 3GP und H.263 ab. Über einen 2,5mm Klinken-Stecker gelangen die Töne auf die für Kopfhörer oder das Headset.

Dual-SIM-Handy Twin Bell
Dual-SIM-Handy Twin Bell
Sämtliche Dateien lassen sich entweder in dem internen Speicher von 70 MByte Größe oder auf einer externen Micro-SD-Karte mit bis 2 GByte Fassungsvermögen speichern. Das Gerät kann E-Mails via POP3- oder IMAP empfangen, die Daten lassen sich via SnycML mit Outlook auf einem stationären PC abgleichen. Als Anschlüsse zu anderen Geräten sind USB 2.0 und Bluetooth 2.0 vorgesehen.

Das 117 x 49 x 17 mm große Handy aus gebürstetem Metall liefert laut Hersteller eine Sprechzeit von 4,5 Stunden, im Standby hält es allerdings nur bescheidene 5 Tage durch. Das Twin Bell soll voraussichtlich ab November 2007 für 449,- Euro lieferbar sein.

Hop, ein anderer Anbieter von Dual-SIM-Handys, hat bereits auf der CeBIT 2007 ein Quadband-Modell - allerdings ohne UMTS - vorgestellt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 4,99€

Ewald Buckow... 19. Jun 2008

Sorry, aber der Eintrag hier stammt nicht von mir. Welches Interesse sollten wir besitzen...

OnnoK 05. Aug 2007

den zweiten Fehler gibts immer noch.. naja ab zu den Akten :)

Markus42 03. Aug 2007

Das ist kein Problem. Man muss einfach nur die Kamera blenden, d.h. die Linse mit einer...

Trollbuster 02. Aug 2007

Voll Sinnfrei! Wenn du ein Cabrio willst kaufst du auch keinen Camper, oder. - Hast du...

Pepper 02. Aug 2007

Dafür hatt er halt dann da wo vorher seine klöten waren jetzt ne "microwelle" hö hö...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /