Abo
  • Services:

Virtuelle Kettensägen im Dienste der Wissenschaft

Werkzeughersteller Dolmar ließ Mixed-Reality-Umgebung entwickeln

Mit einer virtuellen Kettensäge wollen Forscher jetzt die reale und die virtuelle Welt vermischen. Zwar nicht um in Computerspielen besser dazustehen aber immerhin, um mit den Werkzeugen in der Wirklichkeit besser umgehen zu lernen.

Artikel veröffentlicht am ,

Cybersaw
Cybersaw
Die "Cybersaw" hat einen Anlasser, der das laute Motorengeräusch auslöst. Der Cyberwaldmann setzt dann sein reales Werkzeug-Schwert auf einem Plexiglasstamm an, der vor ihm steht. Auf einer Projektionsleinwand hinter dem Plastikbaum sieht der Anwender stattdessen einen Sägebock inmitten eines idyllischen Bauernhofs. Hier erkennt er, wie sich das Kettenblatt durch den Baumstamm sägt, während er mit seinen Händen den Widerstand des Kiefernholzes und das Vibrieren der Säge spürt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Dataport, Bremen, Hamburg

So etwas nennt sich Mixed Reality und wurde vom Werkzeughersteller Dolmar in Auftrag gegeben. Umgesetzt haben diese Idee Forscher am Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD in Darmstadt. "An dem Stamm aus Plexiglas ist eine Kamera befestigt. Über Leuchtdioden, die am Schwert der Säge angebracht sind, ermittelt die Kamera die genaue Position und überträgt sie auf das virtuelle Bild der Kettensäge, das auf der Leinwand zu sehen ist", so Michael Zöllner, der die Cybersaw entwickelt hat.

Cybersaw
Cybersaw
Vollkommen "gefühlsecht" wird die Cybersaw durch weitere Extras: In dem Werkzeug haben die Forscher Motor und Vergaser durch Elektronik und Vibrationsmotoren ersetzt. So fühlt sich die Säge in der Hand wie ein real sägendes Gerät an. Der bewegliche Plexiglasstamm bietet der Säge den Widerstand des Holzes, und durch den simulierten Sound eines aufheulenden Motors soll der "Nutzer" das richtige Holzfäller-Feeling bekommen.

Mixed-Reality-Umgebungen sind nicht nur reine Spielerei. Personen, die etwa den Umgang mit komplizierten und gefährlichen Werkzeugen und Vorgängen erlernen müssen, sollen so besser geschult werden. Außerdem arbeiten die Forscher an der Entwicklung von medizinischen Simulationsumgebungen, in denen Mediziner den Umgang mit Endoskopen üben können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

Nameless 05. Aug 2007

Wann kommt das "Virtuelle Kettensägenmassaker"? Bei meinem letzten realen...

...fk4knd 02. Aug 2007

Nee, nur gleichgültig, aber das ist mir doch egal ^^

Balkanfuzzi 02. Aug 2007

Vor dem Tod auch noch Selbstverstümmelung... Und: Yepp, call me Lumberjack! Schon mal...

/b/ 02. Aug 2007

zwar etwas flapsig ausgedrückt, aber ich denke, das ist genau der grund. der nutzer soll...

Der Nordstern 02. Aug 2007

"Ey, Beavis! We can now, you know, like chainsaw "inter-eh-ctive" like and stuff...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /